Roma (2018)

Alfonso Cuarons neuer Film spielt im Mexiko-City der 1970er Jahre und erzählt von einer Familie aus der Mittelschicht, bei der zwei Hausangestellte arbeiten, die beide dem Volk der Mixteca angehören. Während sich vor allem Cleo und ihre Dienstherrin Sofia um ein gutes Verhältnis bemühen, erschüttert der grausame Massaker von Corpus Christi das Land, bei dem Dutzende von Studenten von Paramilitärs hingerichtet wurden.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/roma-2018