Die Köchin des Kommandanten - Zwei Wege nach Auschwitz (2018)

Der Dokumentarfilm erzählt die zwei Lebenswege von Rudolf Höß und Sophie Stippel, die auf der Suche nach innerem Halt unterschiedliche Wege einschlagen – mit tiefgreifenden Auswirkungen. Beide kennen sich aus ihrer Jugend in Mannheim und treffen 1942 während des Nazi-Regimes im Konzentrationslager Auschwitz wieder aufeinander, auf gegensätzlichen Seiten: Sophie Stippel ist als Zeugin Jehovas inhaftiert, Rudolf Höß ist der Kommandant dieser Todesfabrik. 

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/die-koechin-des-kommandanten-zwei-wege-nach-auschwitz-2018