Anthony Minghella - Arthaus Close-Up

Drei Literaturverfilmungen

Eine Filmkritik von Marie Anderson

Einen grandiosen Erfolg markierte im Jahre 1996 die Verfilmung Der englische Patient / The English Patient nach dem gleichnamigen Roman von Michael Ondaatje, für die Hauptdarstellerin Juliette Binoche mit dem Academy Award ausgezeichnet wurde, was nur einen von insgesamt über vierzig Filmpreisen für die tragische Lebensgeschichte des ungarischen Grafen und Wüstenforschers Ladislaus Almásy darstellte, den Ralph Fiennes mit feinfühligem Charme verkörpert.

Der talentierte Mr. Ripley / The Talented Mr. Ripley von 1999 mit Jude Law, Cate Blanchett und Gwyneth Paltrow an der Seite des differenziert aufspielenden Matt Damon überzeugt als hintergründiger Thriller besonders noch einmal durch seine hinreißenden musikalischen Einlagen, die als Videos unter den Extras der DVD zu finden sind. Den Stoff zu diesem Film lieferte die US-amerikanische Schriftstellerin Patricia Highsmith mit ihrer Figur des unberuhigenden, verschlagenen Tom Ripley.

Nicole Kidman und Jude Law geben in Unterwegs nach Cold Mountain / Cold Mountain ein Liebespaar, das während des Sezessionskriegs getrennt wird und sich durch ein extrem widriges Schicksal kämpfen muss. Der US-amerikanische Autor Charles Frazier hat mit seinem gleichnamigen Roman ein starkes Erstlingswerk über die Geschichte North Carolinas vorgelegt, dessen intensive Verfilmung nicht zuletzt durch opulente Naturbilder besticht.

Ausführliche Besprechungen der einzelnen Filme dieses Arthaus Close-Up sowie eine Biographie und Filmographie Anthony Minghellas finden sich bei kino-zeit.de. Es sind ganz großartige Stoffe, die hier eine ebensolche filmische Umsetzung erfahren haben, jeder für sich spannendes Hollywood-Kino der anspruchsvollen Art repräsentieren und deren hoch interessante Audiokommentare dazu einladen, sie noch einmal ganz genau zu betrachten.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/anthony-minghella-arthaus-close-up