Scary Movie 3

Lacher-Kracher

Eine Filmkritik von Marie Anderson

Außerirdische, so genannte Kornkreise, ein tödliches Video, ein schräges Orakel, einige Rapper, ein schusseliger Präsident und einige schrille Zutaten mehr formieren sich um die Journalistin Cindy Campbell, wenn es darum geht, weithin bekannte Sequenzen aus Filmen wie The Ring, Signs, 8 Mile, Matrix Reloaded, The Others und Mars Attacks! ganz derbe ins Lächerliche zu reißen, wobei die Fernsehshow American Idol – das US-amerikanische Pendant zu Deutschland sucht den Superstar – ebenso verzerrte Repräsentation innerhalb dieses mit gefälligen Gags auftrumpfenden Klamauks erfährt wie der "King of Pop" Michael Jackson. Zotig und auf krude Körperkomik konzentriert kommt Scary Movie 3,5 daher, und die Fans dieses fortlaufend aktualisierten Spektakels kommen sicherlich zuverlässig wie gewohnt auf ihre Kosten. Das ist der kalkulierte Erfolg des kommerziellen Kinos, der abermals funktioniert und sein Publikum findet.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/scary-movie-3