We Feed the World – Essen Global

Schlechte Laune, betretenes Schweigen, der aufkommende Wunsch nach Realitätsflucht und Eskapismus. Nach dem Film ist nicht vor dem Film, besonders wenn es sich um einen solch inhaltlich unangenehmen wie We feed the World handelt.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/we-feed-the-world-essen-global