Die Schimmelreiter

Lars Jessen scheint sich mit der Zeit zu einer Art nordischem Gegenstück von Marcus H. Rosenmüller zu entwickeln. Wie sein bayrischer Kollege, so legt auch er ein enormes Arbeitstempo vor und spult in schneller Folge einen Film nach dem anderen ab. Und noch etwas verbindet die beiden Regisseure miteinander – ihr Interesse an Geschichten, die vor allem regional geprägt sind und die man durchaus als "Heimatfilme" bezeichnen kann. Wenngleich beide nichts mit den Schmonzetten aus den Fünfzigern und Sechzigern zu tun haben.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/die-schimmelreiter