Wallers letzter Gang

Bahnlinien mit ihrem Streckennetz haftet romantisch betrachtet ein signifikanter Symbolismus bezüglich von Lebenswegen an, der immer wieder gerade in filmischen Zusammenhängen atmosphärisch installiert wird. Für den deutschen Spielfilm Wallers letzter Gang aus dem Jahre 1988 von Christian Wagner trifft dies in ganz besonderem Maße zu: Da reflektiert ein alter Streckengeher bei seinem letzten Arbeitseinsatz entlang der Schienen die markanten Stationen seines Lebens.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/wallers-letzter-gang