Superbror

Anton ist zehn Jahre und wünscht sich einen großen Bruder. Den hat er eigentlich in Buller, doch der ist autistisch, geht auf eine Sonderschule und ist eben nicht das, was sich Anton erwünscht hat. Als Anton im Park eine Fernbedienung findet, die gradewegs aus dem All gekommen zu sein scheint, glaubt er sich endlich am Ziel. Mittles des seltsamen Gerät kann er Bulle programmieren und zwar so, wie er ihn sich immer gewünscht hat. Doch dann entgleitet ihm die Kontrolle über den Superbruder.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/superbror