La prima linea

Venedig im Jahre 1982: An der Straße, die direkt zum Gefängnis in Rovigo führt, erinnert sich Sergio an seine Tage im Untergrund und den bewaffneten Kampf der "Prima Linea", einer revolutionären linksextremen Terrororganisation. Vor allem aber erinntert er sich an seine Begnung mit Susanna, seine große Liebe, der er zu einer spektakulären Flucht aus dem Gefängnis verhelfen konnte.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/la-prima-linea