Transit (2010/II)

Es waren bewegte Zeiten am Ende der 1960er Jahre in der (alten) Bundesrepublik Deutschland, als die Studenten begannen, auf die Straßen zu gehen, um gegen die verdrängte Schuld der Vätergeneration und den Muff unter den Talaren zu protestieren. Einer von ihnen war der damals gerade 21 Jahre alte Reinhard Zumpe, der vom Sozialismus und einem gerechteren, besseren Staat träumt, als die Bundesrepublik dies für ihn ist.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/transit-2010ii