Sarahs Schlüssel

Es ist eines der dunkelsten Kapitel der jüngeren französischen Geschichte: Am 16. und 17. Juli 1942 wurde im von deutschen Truppen besetzten Paris eine gigantische Razzia durchgeführt, die staatenlose oder ausländische Juden in der französischen Hauptstadt aufspüren sollte. Das Ergebnis dieser Hetzjagd war erschreckend: Rund 13.000 Juden, darunter 4.000 Kinder gingen den Häschern, unter ihnen auch französische Polizisten, ins Netz.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/sarahs-schluessel