Chico & Rita

Manche Geschichten lassen sich im Trickfilm besser erzählen – selbst wenn sie aus dem wirklichen Leben gegriffen sind. "Persepolis" von Marjane Satrapi ist ein Beispiel für dieses Phänomen, "Waltz with Bashir" von Ari Folman ein weiteres. Auch die spanischen Regisseure Fernando Trueba und Javier Mariscal setzen auf den Verfremdungseffekt gezeichneter Figuren. Und kreieren so eine ganz eigene, wundervoll warmherzige Hommage an die kubanische Musik der 1940er Jahre und ihren Einfluss auf US-Jazz-Größen wie Charlie Parker, Dizzy Gillespie und Ben Webster.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/chico-rita