Medianeras

Als "medianeras" werden die nutzlosen und damit überflüssigen Seitenwände von Gebäuden bezeichnet, die sichtbar werden, wenn ein Haus innerhalb einer Häuserzeile abgerissen wird. Sie sind ohne Fenster, ohne Balkone und warten nur darauf, dass neue Gebäude gebaut werden, an die sie dann angrenzen würden. Eine solche Wand habe in Buenos Aires jedes Hochhaus, registriert die Protagonistin Mariana und stellt fest: "Die Seitenwände zeigen unsere schlechteste Seite; sie spiegeln die Unbeständigkeit[:] Übergangslösungen."

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/medianeras