Swoon

"Swoon" erzählt die wahre Geschichte um das homosexuelle Paar Richard Loeb (Daniel Schlachet) und Nathan Leopold Jr. (Craig Chester), die 1924 zum Spaß einen 14-jährigen Jungen entführten und ermordeten. Die Studenten waren von ihrer intellektuellen Überlegenheit so überzeugt, dass sie ein "perfektes Verbrechen" begehen wollten. Der Film zeigt die Monate vor der Tat, die Zeit während der Ermittlungen, dem Prozess und dem endgültigen Schicksal der beiden Männer - lebenslanger Haft. Tom Kalins Schwarzweiß-Spielfilmdebüt ist eine Ikone des New Queer Cinema und des amerikanischen Independent-Filmschaffens der 1990er.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/swoon