Virginia

Die alleinerziehende Mutter Virginia (Jennifer Connelly) ist liebenswert aber psychisch krank. Ihr größter Schatz ist ihr Sohn Emmett (Harrison Gilbertson) und ihre große Liebe ist der verheiratete Ordnungshüter und Mormone Dick Tipton (Ed Harris), der wahrscheinlich auch Emmetts Vater ist. In der kleinen Provinzstadt, in der Virginia lebt, hat eben jeder seine Geheimnisse. Der Status Quo droht jedoch durch zwei Ereignisse gestört zu werden. Dick kandidiert für ein politisches Amt und beendet seine Beziehzung zu Virginia und Emmett verliebt sich in Dicks Tochter Jessie (Emma Roberts), die wohl seine Halbschwester ist.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/virginia