Love Is All You Need

Romantische Komödien als Genre leiden sehr unter der Dominanz der seichten Unterhaltungsformate, die Hollywood für sie entwickelt hat. Manchmal hat man das Gefühl, dass sich diese Gattung seit Doris Day in den 1950er Jahren gar nicht mehr groß weiterentwickelt hat. Natürlich muss man dabei berücksichtigen, dass das Genre eben auch davon lebt, dass es quasi immer die gleiche Geschichte wieder erzählt. Eine totale Revolution sollte man hier also nicht erwarten. Dass man innerhalb der Grenzen aber doch Einiges erneuern kann, zeigt Susanne Biers Film "Love is All You Need".

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/love-is-all-you-need