The Canyons

Die Eröffnungseinstellungen von "The Canyons" – eine Reihe von Stillleben verlassener, heruntergekommener Kinos in (ausgerechnet) Los Angeles – versprechen eine Elegie auf das Kino, eine Abrechnung mit der Filmindustrie vielleicht, in jedem Fall aber einen Film über Film und darüber, wie er heute gemacht und konsumiert wird. Das Versprechen dieser Bilder kann der Film von Paul Schrader, nach einem Drehbuch von Romanautor Bret Easton Ellis ("American Psycho"), gleich in doppeltem Sinne nicht einlösen:

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/the-canyons