Stoker

Park Chan-Wooks neues Werk "Stoker", der in diesem Jahr als Abschlussfilm der Festivals in Rotterdam zu sehen war, ist ein Film, den man in seiner Gesamtheit gar nicht besprechen kann - so komplex und betörend kommt er daher. Aber man kann sich annähern, wenn man ihn in Einzelteilen betrachtet. Und diese dann wieder zusammensetzt. Und doch bleibt der Film natürlich mehr als die Summe seiner Einzelteile. Oder mit anderen Worten: "Stoker" muss man gesehen haben.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/stoker