Né quelque part

Der 26-jährige Franzose Farid reist nach Algerien,um das Haus seines Vaters zu retten, das vom Verfall bedroht ist. Farid war noch nie in der Heimat seiner Eltern und erliegt schon bald dem Charme der Menschen dort. Zumindest bis zu dem Augenblick, an dem ihm sein Cousin die Papiere klaut, um seinen französischen Traum zu leben. Farid sitzt in Algerien fest und in der französischen Botschaft glaubt ihm niemand, dass seine Papiere gestohlen worden sind.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/ne-quelque-part