Zulu

Schon bevor Jerome Salle mit seinen "Largo Winch"-Filmen erfolgreich war, erhielt er aus den USA immer wieder Angebote, Filme zu inszenieren. Häufig waren es Rachegeschichten, die man ihm unterbreitete, aber die interessierten ihn nicht. Zu plump, zu simpel, zu dumm erschienen sie ihm. Stattdessen las er Caryl Fereys Roman "Zulu" und fand darin eine Geschichte, die er verfilmen wollte.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/zulu