Passage Kino, Hamburg

4.2 von 5 bei 249 Bewertungen
Sterne
Anzahl
5 Sterne155
4 Sterne42
3 Sterne20
2 Sterne9
1 Stern23
Kinoprogramm abonnieren
Genre: Drama
Länge: 145 Min.
FSK: 12

303

Als Jule herausfindet, dass sie schwanger ist, macht sie sich auf den Weg nach Portugal, wo ihr Freund lebt. Unterwegs in einem alten Mercedes 303 Camper nimmt sie an einer Tankstelle den Tramper Jan mit, der in Südspanien seinen leiblichen Vater kennen lernen will. Auf der langen Fahrt diskutieren die beiden über Kapitalismus, die Natur des Menschen und den Sinn des Lebens. Und verlieben sich dabei. (Quelle: Verleih)

heute
18.07.
Do
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
15:15
20:30
15:15
20:30
15:15
20:30
15:15
20:30
15:15
20:30
15:15
20:30
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 99 Min.
FSK: 12

Auf der Suche nach Ingmar Bergman

Ingmar Bergmans "Das siebente Siegel" war der Film, der Margarethe von Trotta für das Kino begeisterte und den Wunsch in ihr weckte, selbst Regisseurin zu werden. Jahre später schließt sich der Kreis, als Bergman ausgerechnet von Trottas "Die bleierne Zeit" als einen der Filme benennt, die ihn am meisten geprägt haben. Anlässlich des 100. Geburtstags des schwedischen Regisseurs folgt von Trotta seinen Spuren und offenbart durch ihren sehr persönlichen Blick auf sein Leben völlig überrasc [...]

heute
18.07.
Do
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
20:3013:0013:00
Genre: Komödie, Familienfilm
Länge: 96 Min.
FSK: o.Al.

Die brillante Mademoiselle Neïla

Neïla Salah (Camélia Jordana) hat es geschafft. Sie wurde an der renommierten Pariser Assas Law School an-genommen und ist auf dem Weg, sich endlich ihren großen Traum zu erfüllen und Anwältin zu werden. Doch schon am ersten Tag läuft alles schief. Neïla kommt zu spät. Ausgerechnet zur Vorlesung von Professor Pierre Mazard (Daniel Auteuil), der für sein provokantes Verhalten und seine verbalen Ausfälle bekannt ist. In seiner so gar nicht politisch-korrekten Art nimmt er die junge Stude [...]

heute
18.07.
Do
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
15:3020:3020:3020:30
22:30
20:3020:30
Genre: Historienfilm, Drama
Länge: 101 Min.
FSK: keine Angabe

Die Frau, die vorausgeht

Als die in der Schweiz geborene und in Brooklyn lebende Künstlerin Catherine Weldon in den 1880er Jahren aufbrach, um den legendären Sioux-Häuptling Sitting Bull zu porträtieren, wurde diese Begegnung zu einem Meilenstein in ihrer beider Leben. Die ebenso nonkonformistische wie unabhängige Malerin und der charismatische Stammesführer konnten zunächst keinen Zugang zueinander finden. Nach anfänglichen Reibereien jedoch wurde Catherine Weldon nicht nur Sitting Bulls Vertraute, vielmehr arb [...]

heute
18.07.
Do
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
15:00
20:30
18:0018:0018:0018:0018:0018:00
Genre: Drama
Länge: 120 Min.
FSK: 12

In den Gängen

Christian (Franz Rogowski) ist neu im Großmarkt. Schweigend taucht er in das unbekannte Universum ein: die langen Gänge, die ewige Ordnung der Warenlager, die surreale Mechanik der Gabelstapler. Bruno (Peter Kurth), der Kollege aus der Getränkeabteilung, nimmt sich seiner an, zeigt ihm Tricks und Kniffe, wird ein väterlicher Freund. Und dann ist da noch Marion (Sandra Hüller) von den Süßwaren, die ihre kleinen Scherze mit Christian treibt. Als er sich in sie verliebt, fiebert der ganze Gr [...]

heute
18.07.
Do
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
18:0013:0013:00
Genre: Komödie
Länge: 107 Min.
FSK: 0

Liebe bringt alles ins Rollen

Jocelyn (Franck Dubosc) ist ein erfolgreicher Geschäftsmann. Er ist eitel, egoistisch und ein notorischer Lügner. Frauen sind für ihn nichts anderes als ständig wechselnde Trophäen. Um sie zu erobern, ist Jocelyn jede Täuschung recht. Seine Gefühle versteckt er hinter einer Fassade aus Oberflächlichkeit und Selbstbetrug. Als er eines Tages der attraktiven Julie (Caroline Anglade) begegnet, nutzt er einen Zufall und lässt sie in dem Glauben, er sitze im Rollstuhl. Vielleic [...]

heute
18.07.
Do
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
18:0015:3015:3015:3015:3015:3015:30
Genre: Musikfilm
Länge: 114 Min.
FSK: keine Angabe

Mamma Mia! Here We Go Again

Die Sonne geht auf über Kalokairi, der zauberhaftesten aller griechischen Inseln. Seit den Ereignissen von Mamma Mia! sind einige Jahre vergangen, als Sophie (Amanda Seyfried) feststellt, dass sie ein Baby erwartet. Sie vertraut sich den besten Freundinnen ihrer Mutter, Rosie (Julie Walters) und Tanya (Christine Baranski), an und gibt zu, dass sie sich der Verantwortung vielleicht nicht gewachsen fühlt. Die beiden erzählen Sophie, wie ihre Mutter Donna damals Sam, Harry und Bill unter der Son [...]

heute
18.07.
Do
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
20:0015:00
17:30
20:00
15:00
17:30
20:00
15:00
17:30
20:00
22:30
15:00
17:30
20:00
15:00
17:30
20:15
15:00
17:30
20:00
Genre: Dokumentarfilm, Biographie, Musikfilm
Länge: 113 Min.
FSK: keine Angabe

Maria by Callas

"Da sind zwei Menschen in mir, Maria und die Callas ..." - Eine Künstlerin auf der Suche nach Vollkommenheit, eine globale Ikone - und zugleich eine Frau, die liebt und der ein unvergleichliches Schicksal beschieden ist: "Maria by Callas" erzählt dieses außergewöhnliche Leben aus der Perspektive der Ausnahme-Sopranistin des 20. Jahrhunderts. "Die Callas" selbst zieht den Schleier von Maria, und zum Vorschein kommt eine Frau, die ebenso leidenschaftlich wie verwundbar ist. Dabei entstehen Mom [...]

heute
18.07.
Do
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
12:3012:30
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 96 Min.
FSK: o.Al.

Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes

Der neue Dokumentarfi lm von Wim Wenders PAPST FRANZISKUS - EIN MANN SEINES WORTES ist eine persönliche Reise mit Papst Franziskus und nicht so sehr ein Film über ihn. Im Zentrum dieses Porträts stehen die Gedanken des Papstes, alle ihm wichtigen Themen, aktuelle Fragen zu globalen Herausforderungen und sein Reformbestreben innerhalb der Kirche. Das visuelle Konzept des Filmes lässt den Zuschauer mit dem Papst von Angesicht zu Angesicht sein. Ein Gespräch zwischen ihm und - im wahrsten Sinn [...]

heute
18.07.
Do
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
17:3018:0018:0018:0018:0018:0018:00
Genre:
Länge: 0 Min.
FSK: keine Angabe

Sneak Preview

heute
18.07.
Do
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
20:30
Gerd und Brigitte 27.07.2014 · 27.07.2014

Wunderschönes Kino, unser Favoritenkino in Hamburg; sehr schönes farbliches Design, bequeme Kinosessel. Immer ein Genuss, da sehr gutes Programm und schönes Foyer.

Deichkind · 11.01.2014

Mein Leiblingskino in Hamburg

Leider ist auf der Homepage nicht zu erkennen, in welchem Kinosaal, welcher Film läuft :-(

Magdalena · 25.08.2011

Schönes Kino, das liebevoll renoviert wurde. Für alle, die ein traditionelles Ambiente mögen, eine Oase. Mit dabei: aktuelle Technik - besser geht`s nicht!

Johannes christiani · 16.03.2011

Wunderschön renoviertes kino
Supersessel sehr freundliches personal!!!

Karin · 03.03.2011

Ich habe mich falsch ausgedrückt: "das sind die Momente, wo m. E. die Service-Wüste-Deutschland aus einem Bequemlichkeitsproblem des Individuums entsteht."

Karin · 03.03.2011

Ich wollte mich hier eigentlich nur bzgl. des Programms informieren, aber jetzt muss ich doch Vorschläge hinsichtlich der Äußerungen meiner Vorredner anbringen:

1. Wenn man nicht im kleinen Kino 3 sitzen möchte: einfach vorher ins Programm (Internet) schauen, wo der Film läuft, und

2. wenn die Brille schlierig ist, eine neue verlangen!

Man darf doch wohl davon ausgehen, dass auch ins neue Passage-Kino vorwiegend erwachsene Menschen gehen, die dazu in der Lage sind, ihre Bedürfnisse zu äußern. ;)

Sorry, aber das sind die Momente, wo m. E. die Service-Wüste-Deutschland zum Bequemlichkeitsproblem des Individuums wird.

Wolfgang · 02.03.2011

Wir waren zum ersten Mal im neuen Passage-Kino und haben uns "Pina" in 3-D angesehen. Leider war die Projektion recht dunkel und die Brillen verschmiert (diese werden offenbar mehrfach verwendet, Reinigen mit Taschentuch brachte nichts), so dass man den tollen Film nur mit einem leichten Schleier sehen konnte. So macht das keine Freude. Im Vergleich zum Cinemaxx, dem anderen Kino mit 3-D-Technik (dort bekommt man auch immer "frische" Brillen), war das eine echte Enttäuschung. Ich kann daher nur empfehlen, sich 3-D-Filme woanders anzusehen, sonst kann man eine ziemliche Enttäuschung erleben.

M. Hustede · 21.02.2011

2 x ist es mir und Freunden so gegangen, dass wir in ein anderes Kino gegangen sind, da die Filme (Black Swan, The Kings Speech)von Ihnen in dem Kino 3 (kleine Leinwand, 40 Sitze) gezeigt wurden. Wenn das Management in der Planung so weitermacht, wird die Zuschauerzahl mit der Zeit wohl immer weniger.
Wir und Freunde hatten uns auf das neue Passage so gefreut!!!

Fritz · 17.09.2010

Ein skurriler Mix zwischen Art-House-Kino und Multiplex - also immer noch was Besonderes, nur ganz anders als vorher.

Fariba M. · 06.08.2010

Das neue Passage-Kino hat nach der (notwendigen!) Renovierung viel von seinem ursprünglichen Charme verloren - allerdings ist es wesentlich bequemer in den Sälen: Jeder soll also selbst entscheiden, was ihm lieber ist ... ;-) Das angeblich so neue Programm finde ich nicht verkehrt: Zu den Stoßzeiten (!) laufen weiterhin Filme, die sich gemeinhin vom Mainstream abheben - und wenig Besucher ins Kino locken, so genießenswert sie auch sein mögen. So scheinen zumindest die recht hoch angesetzten Preise gerechtfertigt.

krinoline · 25.07.2010

Wie habe ich mich gefreut, als ich nach einem längeren Auslandaufenthalt zurückkam, dass das Passage-Kino nun doch noch weitergeführt wird. Als ich mir dann aber das Programm anschaute, war ich doch sehr enttäuscht. Dieses Kino unterscheidet sich im Moment, vom Programmangebot her, nicht von einem 08/15-Kino. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass der neue Besitzer sich auf die Qualitäten des alten Passage-Kinos besinnt und dass volle Kinosäle ihm dies danken werden.

von Gyldenfeldt · 14.07.2010

Ich bin bis dato noch nicht dazu gekommen, in das u.a.von mir (vor der Sanierung)sehr häufig besuchte Passage zu gehen... Doch ich bin schockiert über das Programm und hoffe, dass mich meine Augen dank der Hitze trügen: Mainstream-Blockbuster? Wo bleiben die vielen schönen "kleinen" Filme? (Obwohl auch "Chanel" dorthin gepasst hat... ; )) Avatar und Stig Larson hab ich als Cineast auch gesehen-aber Bitte NICHT im Passage!!! Ich hoffe, demnächst eines Besseren belehrt zu werden und das Kino in nahezu alter Programm-Manier vorzufinden!?
Amen.

Frank · 07.07.2010

Das, was seinerzeit in Vollendung vollbracht worden ist, nämlich die Illusion des ursprünglichen Zustands authentisch rüberzubringen, ist m. E. jetzt nicht mehr gelungen. Durch die dringend notwendige Renovierung ist leider ein Konstrukt entstanden, dass in seiner Gesamtkonzeption weder durch Gemütlichkeit noch durch neuen Schick zu beeindrucken weiß, sondern in seiner mit von Multiplexdetails durchsetzten Gesamtkonstruktion ein unschönes Gefühl der Konstruiertheit hervorruft.

Alex · 16.06.2010

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. ;-) Ich persönlich kann mich an "Sex and the City" oder "Shrek" ebenso erfreuen wie an "Das Leben der Anderen" oder "Wie im Himmel". Eingesperrt gehört für mich, wer intolerant ist.

Julien · 15.06.2010

Wer behauptet, Sex and City sei ein Film, der liebenswert und sehenswert ist, gehört meiner Meinung nach eingesperrt und hat nicht die geringste Ahnung von großem Kino. Das ist nur internationale Verblödung, die ja offensichtlich funktioniert. Auch für mich wäre es eine große Enttäuschung, wenn aus dem Passage Kino ein zweites, lächerliches Cinemaxx gemacht werden würde. Hoffen wir das nicht, sonst bleibt nur noch das Holi und das Zeise. Im Saal war ich noch nicht, das Foyer gefällt mir eigentlich ganz gut.

Alexandra · 11.06.2010

Ich würde es schön finden, wenn mehr "übergreifend kommerzielle" Filme wie "Sex and the City" im neuen Passage-Kino gezeigt werden würden. Das Publikum dieser Filme wird m. E. völlig unterschätzt. Nicht nur "Nischenfilme" sind "großes Kino", auch "das böse Hollywood" (als Stellvertreter) liefert manchmal Liebenswertes ab. Und nur, weil ich diese Filme gern sehe, möchte ich sie nicht unbedingt mit 1000 Teenagern genießen.

Holger Meyer · 04.06.2010

Was hat man denn aus dem schönen Foyer gemacht? Das ist ja furchtbar! Im Kinosaal selber war ich noch nicht, doch sollte jetzt aus meinem ehemaligen Lieblingskino ein Mainstreamkino ( siehe "Sex And The City") werden, dann bleibt mir in Zukunft immerhin noch das Holy. Ist wenigstens die herausfahrbare Klappleinwand erhalten geblieben?

Guido · 28.05.2010

Na ja, man kann schon sagen, dass das Attribut "plüschig" nicht mehr zutreffend ist - jetzt ist eben alles schick und neu. Anders fühlt es sich an, aber nicht schlechter, finde ich. Die Zweifler mögen sich dran erfreuen, dass nicht noch eine Filiale einer der in der kompletten Stadt vertretenen Klamotten-, Handy-, Coffee- oder Dekorationsshopshops aufgemacht hat. Die anderen mögen sich an der neuen Pracht ergötzen und ihren Kinobesuch genießen!

Cordula · 27.05.2010

Saal 1 ist zum Sterben gemütlich, das Foyer im Vergleich zum alten leider nicht mehr (kann das hier nicht kurz erklären). Aber vielleicht geht es ja nur mir so. Und es ist ja ein Kino und der Saal zählt vielleicht am meisten. Hingehen werde ich sicher wieder!

Björn Timm · 26.05.2010

Ich bin sowas von glücklich, daß es das Passage-Kino wieder gibt, herzlichen Dank Herr Lachmann und viel Erfolg. Das schönste Kino in Hamburg war und wird wieder sein, dass Metropolis am Gänsemarkt

Regina Larson · 26.05.2010

Wie schoen!!! - JAAA zur Bitte um Movies in Englisch (und Originalsprachen) - es gibt so gute Filme, die englischsprechende Menschen in Hamburg GERNE verstehen/ sehen moechten!! - ...wir kommen sehr gerne, also erst mal nur ICH, da meine bessere Haelfte auf die englischen movies warten muss....Alles Gute und: DANKE!

Max · 25.05.2010

Ich finde beide Kinos "am schönsten"! Und natürlich auch das Holi, das 3001, das Abaton, das Streits, das Magazin, das Zeise, das Blankeneser, das Fama, die Koralle, das B-Movie ... ;) Hoch lebe die Qual der Wahl!

Oliver · 25.05.2010

Ich wünsche auch viel Glück, kann aber Dieter in einem Punkt nicht zustimmen. Das schönste Kino Hamburgs ist das Metropolis, also das ehemalige Savoy mit seiner 150 qm großen Bildwand.

dieter · 25.05.2010

... im grunde unglaublich das es jemanden gibt . der sich dieses wunderbaren kinos angenommen hat . der mut und geld investiert und dann hoffentlich täglich mit hunderten und mehr besuchern belohnt wird ... viel erfolg und danke an die investoren ... das schönste kino mit dem hoffentlich dann wieder besten programm der stadt eröffnet - der pure wahnsinn ... viel erfolg für sie ... und danke ....

pat · 23.05.2010

sounds terrific !!!!! please play movies in english!!!!??!!!

ute · 22.05.2010

Ich war seit der Schließung des Passage nicht mehr im Kino. Nun werde ich wieder Dauergast im Passage. Ich freu mich sehr.

Inga · 22.05.2010

Es ist unglaublich aber wahr, das Passage öffnet in wenigen Tagen wieder seine Türen. Ich freue mich so sehr endlich wieder in mein Lieblingskino zu gehen. Ich hoffe, dass es dort wunderschöne Filme zu sehen geben wird. Auf eine lange und erfolgreiche Flimmerzeit...

Sabine · 20.05.2010

Vielen Dank, Herr Lochmann! Ich freue mich so! Mein Lieblingskino macht wieder auf, und das schon nächste Woche!! Der Höhepunkt des Frühlings. Hurra!

Birgit · 20.05.2010

Ich freue mich auf schöne Filmabende.

Olaf · 20.05.2010

Das Passage war immer mein Lieblingskino. Ich freue mich RIESIG das es wiederbelebt wurde. Einfach nur KLasse. Danke

Lilly · 20.05.2010

RIESIG! Herr Lochmann bringt frischen Wind in die Hamburger Kinolandschaft, sieht nach Kino mit Herz und Stil aus, nicht so ein MegaMultiplex oder runtergekommenes Einzelkino! GANZ GROßE KINOGESCHICHTE!

Angela · 17.05.2010

Heute ging ich durch die Mö und sah dass mein Lieblingskino wieder öffnet. Juchuuuu!!!!!

JÜRGEN SCHRÖDER · 12.05.2010

Waren seit Jahrzehnten gerne Gast.Freuen uns auf Wiedereröffnung, Jürgen und Susanne Schröder

Mike · 09.05.2010

Das Passage feiert am 26. Mai seine Wiedereröffnung :-)

Arne Körner · 15.03.2010

Finde ich auch. Im Ernst, solche Menschen brauchen wir in Hamburg.

jürgen busch am 12.03.2010 · 12.03.2010

der schwabe sollte die ehrenbürgernadel von hamburg erhalten

petra · 19.01.2010

Sehr grosse Freude! Ich erzähle es allen Freunden und alle Freunde zeigen grosse Freude! Bitte den alten Namen und den alten Charme beibehalten! Toll war auch das Gezirpe, wenn die Leinwand sich aufklappte. Und der Brunnen. Und sowieso.
petra

Hanno · 05.01.2010

Ich freu mich - Kultur wird erhalten, dass ist sehr schön! Vielen Dank an die Besitzer und an den "Schwaben". Hoffe die Leinwand bleibt uns erhalten! War immer ein Riesenhighlight!

Schwabe · 05.01.2010

Da könnt ihr Hamburger euch freuen. Der neue Besitzer Lochmann hat bei uns ordentliche Kinos eröffnet. Auch wenn die Kinos bei uns recht neu aussehen, kann ich mir gut vorstellen, dass er den alten Charme des Passage zwar beibehalten will und innen auf neueste Technik setzt. Hier mal die Homepage zu seinen Kinos.

B.C.Nymand · 04.01.2010

Ja, es wird wiedereröffnet! (Wurde zumindest heute im Radio berichtet). Gottseidank nicht von der Cinemaxx AG, die sich Jahrelang einen Scheiß um das Kino gekümmert hat - daher auch der Zustand - sondern von einem Kinobesitzer aus Stuttgart, wie es scheint! Als ehemaliger Mitarbeiter und Verehrer der alten Dame "Passage" einen Dank an diesen Herrn!

Tütel · 25.12.2009

Entwarnung! Das Kino wird nach der (fälligen) Renovierung 2010 neu eröffnet!

Melanie · 24.12.2009

Es ist schlimm - sonst nichts! Ich bin sehr, sehr traurig! Viel Spaß in der HafenCity: Hamburg! Und überall sonst, wo Du Dein Stadtbild versaust! Du hast nicht gemerkt, was Dich schön macht ...

Klaus · 19.12.2009

Hamburg ist keine Heimat mehr. Sollen sich die Pfeffersäcke doch gegenseitig auf die Nerven gehen. Ich verlasse das sinkende Schiff.
Ahoi

Stefan · 30.11.2009

Auch ich bin geschockt! Es war nicht nur ein fabelhaftes Kino mit einem der schönsten Sääle, die ich kenne - ich durfte auch eine Weile dot arbeiten und vermisse das Kino jetzt schon!

Katja · 27.11.2009

Oh, und ich habe gerade die Homepage gesucht und einfach nicht gefunden. Das wußte ich ja gar nicht und finde es äußerst schade!!

Pidder · 25.11.2009

Um ein Kino zu morden bedarf es der Zusammenarbeit. Am Publikum hat es nicht gelegen. Es ist wirklich traurig, dass gerade Hamburg so verarmt.

Mirette · 23.11.2009

Ich bin auch sehr traurig! Das Passage-Kino war auch mein Lieblingskino gewesen. Viele schöne Erinnerungen. Nette Abende gehabt, das alles geht nun nicht mehr. Es ist wirklich schlimm, das es einfach so zugelassen wurde, das dieses tolle Kino schließt!! :-(

Ingrid · 22.11.2009

Das Passage-Kino war mein Lieblingskino, ich wollte es besuchen und, nun gibt es das nicht mehr ? !!! Nicht zu fassen !

Jane · 18.11.2009

Ich fass es nicht. Wollte gerade was gegen diesen trüben November Tag tun und einen gemütlichen Kino-Abend einlegen. Und jetzt das?! Sehr traurig und schade.und ärgerlich. Was soll das bloß?

Vitalis · 18.11.2009

Das Passage-Kino war mein Lieblingskino und ich bin oft dagewesen. Die Art und Weise der Schließung kam auch mir sehr merkwürdig vor: Keine Unterschriftenliste, keine Presse, kein sonstiger von außen erkennbarer Versuch, das Kino zu retten. Vermutlich hat es tatsächlich nicht mehr ins Konzept des großen Konzerns gepasst. Schlimm, schlimmer, am schlimmsten, wenn das der Grund sein sollte! Fast 100 Jahre Kinogeschichte gehen dahin ...

Thomas · 17.11.2009

Ganz ganz ganz traurige Sache. So ein wunderschönes Kino einfach mal Dicht zu machen tut jedem Filmfreund echt weh. Die Hoffnung bleibt das da doch noch was passiert :(

petra · 17.11.2009

Hamburg, mach einfach weiter so! Nimm alles weg, was schön und charaktervoll ist. Kleister alles mit eckigen rentablen Dingen voll. Herzlichen Glückwunsch. Es ist zum Kotzen, aber das ist wohl der Lauf der Dinge hier. Seufz.

Daniel · 16.11.2009

Liebe Leute,
das Kino hätte nicht geschlossen werden müssen. Es gab genügend Anwärter die es weiter betreiben wollten. Aber sowas passt nicht ins Marketing-Konzept des Cinemaxx-Konzerns. Das das ganze nicht mit fairen, ich würde gar behaupten legalen Mitteln ablief, war nicht zu übersehen und überhören. Und warum gab es für das älteste, noch laufende Kino keine dementsprechende, ehrwürdige Abschiedsfeier …

sabin · 15.11.2009

sagen wirs doch wie s ist: SCHEISSE!!!

Johannes · 14.11.2009

Das ein so kleines und wunderbares Kino geschlossen werden muss, nur weil Hamburg das Geld lieber in die Hafen City steckt, ist ein enormes Armutszeugnis. So kühl wie viele Bewohner Hamburgs wird auch immer mehr das Stadtbild - was für Idioten.

Heike · 14.11.2009

das ist wirklich nicht zu glauben ! so ein tolles Kino, mit solch' anspruchsvollen Filmen - in toller Atmosphäre, und dabei noch zentral und nicht wie sonstige "Kunstkinos" in der letzten Ecke eines unbekannten Viertels - wirklich schade..!

kino-zeit.de · 13.11.2009

Das Passage ist geschlossen! Daher gibts es auch kein aktuelles Programm.

Barbie · 13.11.2009

DAS KANN NICHT SEIN!!!!!

Jenne · 13.11.2009

Ich habe es erst heute morgen gesehen und stand fassungslos davor!
Ein Armutszeugnis für die Stadt, dort nicht eingegriffen zu haben!
Aber baut dort ruhig ein Shoppingtempel hin, was soll schon dieser Kulturscheiß.

Alexander Derks · 11.11.2009

Und wieder hat der Kommerz gewonnen.....

bishop · 11.11.2009

Sehr sehr schade. So ein schönes Kino! Ich bin dort immer sehr gern hingegangen. Schöne Umgebung, gute Filme und man ist nicht umringt von völlig überzuckerten Popcorn-Teenagern. Was kann man tun?

f*** for cinemaxx · 09.11.2009

Das Passage-Kino war nicht nur das älteste Kino Hamburgs, sondern das älteste Kino Deutschlands, das seit Bestehen als Kino in Betrieb war (!).
Es ist ein absolutes Armutszeugnis für die Cinemaxx AG, die das Kino seit Ende der Neunziger betrieb, dieses Kino dicht zu machen. Aber es scheint genau dies Firmenpolitik zu sein: Seit damals hat Cinemaxx fünf traditionelle Kinos in Hamburg übernommen und vier davon nacheinander geschlossen. Übrig ist nur das HOLI (noch!). Die Arthouse-Besucher sollen halt in die firmeneigenen Multiplexe gelotst werden.
Leider war das Kino nicht denkmalschützenswert; es gab einmal einen Antrag, aber die Behörde hat ihn nicht angenommen, weil der Rang im großen Saal von der UFA Anfang der Achtziger in einen zweiten Saal umgebaut wurde, was leider nicht mehr rückbaubar war.
Ein weiteres Stück Kinogeschichte ist verloren gegangen!

Cassandra von Troja · 09.11.2009

@John Doe:
1. Das Passage Kino hat viele Besucher. Wie kommt der Herr darauf, dass keine Gäste da wären... Das Kino ist nicht Pleite! Waren Sie schon mal nach Ladenschluss in der Innenstadt? Da ist ganz schön was los.
2. "Es gibt bessere Standorte für ein Kino." Dieses Kino ist von 1913. Da stellt sich nicht die Frage ob der Standort schlecht ist. Das ganze Gebäude, genannt "die Hanse" ist mit dem Kino 1912/1913 entstanden.
Mag sein dass es die typischen "Berufsjammerer" gibt, aber die Menschen die hier weinen sind welche die seit bis zu 70 Jahren in dieses Kino gehen. Waren Sie da schon auf der Welt Herr Doe??

John Doe · 09.11.2009

Das Kino liegt einfach ungünstig. Man kommt schlecht hin und drum herum ist auch nix was sich sonst noch lohnt. Abends ist in der Innenstadt eben nix los! Das Katzengejammere kann ich dehalb nicht verstehen. Es gibt bessere Standorte für ein Kino. Meist jammern ja ohnehin nur die Berufsjammerer die immer jammern egal worum es geht. Aber jammern ist ja "in". Beispiele gefällig: Ise-Ini, Ikea-Neubau, Mövenpick-Hotel, Grindel Kino, Passage Kino.....usw,usf.
(neulich gab`s sogar eine Demo der "Linken Liste" FÜR den Erhalt von Karstadt Osterstraße(!) Vor der Finanzkrise war Karstadt -in deren Augen- der Inbegriff des Kapitalismus, der Klassenfeind schlechthin, üble Zionisten! Eine seltsame Sinneswandlung, aber es ist eben so schön immer die Fahne in den Wind zu halten, und Arbeitsplätze sind eben DAS Argument um sich einzuschleimen ;-)
Zurück zum Passage Kino: wo waren denn die ganzen "Cineasten" in den letzten Jahren die sich jetzt darüber beschweren, dass dieses Kino geschlossen wird? Sicherlich nicht in DIESEM Kino, vielleicht auch überhaupt nicht im Kino. Wahrscheinlich saßen sie mit ihren fetten Ärsche in irgeneiner linken Laberkneipe und haben die Weltrevolution beschworen und sich über die Welt an sich beschwert, man kennt das ja.

Oliver · 22.10.2009

Das Passage ist eines der schönsten und nettesten Kinos der vermeintlichen Weltstadt Hamburg. Ich habe mit Freunden dort sehr viele schöne Kinoerlebnisse feiern dürfen. Ein solches Kino, ein solches Stück echter Kultur mitten im Herzen der Stadt zu schließen, während gleichzeitig ein weltbekanntes Aushängeschild wie die Speicherstadt systematisch durch Betonklötze vernichtet und mit der Elbphilharmonie ein weiteres, hässliches Millionengrab geschaffen wird, ist ein weiteres Zeugnis der Seelenlosigkeit der hamburger "Kultur"-Politik. Schade für diese ehemals so schöne Stadt, die mehr und mehr ihr Gesicht verliert. Das Passage Kino gehörte zu diesem Gesicht.

Susanne · 11.10.2009

Ich bin auch sehr bestürzt darüber, dass das Passage Kino geschlossen werden soll.
Vorallem da es das älteste Kino in Hamburg ist und zugleich mein absolutes Lieblingskino. Und ich frage mich, warum es nicht unter Denkmalschutz steht.

Beate · 10.10.2009

Ich würde zugern die Erbengemeinschaft, die den Mietvertrag ja schließlich gekündigt hat, fragen wie leicht ihnen diese Entscheidung gefallen ist. Es ist unglaublich frustierend dass nicht nur die Politik rein Profitorientierte Entscheidungen über den Köpfen der Hamburger fällt, sondern auch scheinbar Leute wie du und ich. Ich persönlich könnte keine ruhige Minute mehr schlafen, wenn ich wüsste dass ich zur Schließung eines so wunderbaren Kinos beigetragen habe.

Andre · 08.10.2009

Wenn wundert soetwas noch wirklich heutzutage, wo nur noch Profit zählt und das Interesse der politischen Klasse ist, die Masse dumm und gefügig zu machen. Der Schwarz Grüne Senat lässt grüßen-- Lieber verwendet man Steuergelder für Elbphilharmonie, ein privates Schifffahrtmuseum von Herrn Otto oder für die Restaurierung der Restaurierung der Restaurierung des Jungfernstiegs..

Alice · 30.09.2009

Unglaublich, solch ein wunderbares Kino zu schließen, aber was ist schon eine Kulturinstitution gegen Miethaie, die genau wie bereits geschrieben, lieber an die ewig Gleichen vermieten und alle Städte gleich und uninteressant machen.

Lars · 29.09.2009

Unglaublich! Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen: Wie kann es sein, dass die eine sogenannte Wirtschaftlickeit ständig dazu führt, ständig Einschnitte in die Kultur zuzulassen? Die politik, die sich dieser Maxime, wie am Beispile Gängeviertel zu shen, beugt, muss endlich begreifen, dass hier die Seele der Gesellschaft beschnitten wird. Ein Jammer!

Gabrielle · 22.09.2009

Ich habe das erste Mal im Thalia Theater - Hamburger auf die Bühne: Sein oder nicht sein - davon erfahren dass das Passage-Kino geschlossen werden soll. Wie kann das so im Stillen beschlossen werden? Ich habe selten so ein schönes Kino gesehen!! Schande über alle Entscheidungskräfte - ich bin für ein Volksbegehren zum Erhalt dieser Oase!

Hamburger Bürger · 27.08.2009

Das älteste und schönste Kino Hamburgs soll geschlossen werden... Es ist ein Skandal wie gleichgültig und abschätzig sowohl mit Kulturinstitutionen als auch mit Baudenkmälern in Hamburg umgegangen wird!!! Selbst ein stets gut besuchtes Passage-Kino scheint den Miet- und Rendite-Haien nicht auszureichen, um die erbarmungslose Gier zu befriedigen. Stattdessen kommt wahrscheinlich das dreißigste H&M oder das vierzigste Starbuck's Coffee in die Räume, die für ein Kino der Extraklasse geschaffen wurden. Und die Mönckebergstraße stirbt Abends noch mehr aus, während die kulturelle Vielfalt der Hansestadt bereits klinisch tot ist!

mreisgen54 · 27.08.2009

Ein Aufschrei sollte durch Hamburg hallen... Dieses Kino, in dem auch Filme gezeigten wurden, die nicht nur für die breite Maße sehenswert war "Cous-Cous mit Fisch" z.B., soll geschlossen werden... es ist nicht zu begreifen. Ein Haus mit Athmosphäre, Flair; das etwas 'andere Kino' in dem ich noch herzlich gerne weitere nicht geläufige Filme gerne sehen möchte.
ERHALTET DAS "PASSAGE-KINO"!!

mirc · 22.08.2009

ich war gerade das erste mal da und es gibt nichts was mich mehr ärgert als das ich nicht noch viele Jahre in dieses wunderbare Kino gehen kann. Ich werde so oft es mir möglich ist wiederkommen um die letzten Wochen zu genießen.

Sascha · 16.08.2009

Es ist und bleibt das interessanteste und schönste Kino in Hamburg! Ich liebe dieses Filmhaus, es hat Flair und Charackter!

Thomas · 11.08.2009

Ja Leute, so ist das eben in Hamburg, die Pfeffersäcke stehen eben mehr auf schicki und GELDGELDGELD....als auf KULTUR, wenn ich nur an das geheule wegen der Kosten, der Elbphilharmonie denke...naja in knapp 3 Stunden ist man in Berlin, dort war und ist Kultur eben noch etwas wert, auch wenn man eigentlich kein Geld mehr hat !!!!

rsteingraeber@yahoo.de · 26.07.2009

Ich finde auch: es ist ein Skandal, daß mal wieder etwas Gutes dem vermeintlichen Kommerz weichen soll. Welche Kette darf es denn diesmal sein, damit die Miete gezahlt werden kann? Schade um ein tolles Kino mit Atmosphäre, das der Verödung so gut entgegenwirkt! Rettet die Passage!!! Rita

Brit · 20.07.2009

Es ist wirklich bedauerlich, dass ein Kino mit solch einem Flair, wegen Geldgier aus der Innenstadt verschwinden soll. Ich werde jedenfalls keinen Fuss in Läden setzen, die dort hinterher einziehen.

Beate · 14.07.2009

Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen. Ein super Kino, das noch den gewissen Flair hat.

Rettet die Passage!!!

Julia · 24.06.2009

Ein Kino mit Charme und Seele!
Leider soll dieses letzte Lichtspielhaus mit wohlfühl Ambiente nun von der Bildfläche verschwinden. Sehr sehr schade!!!

Sonja · 30.04.2009

Mein absolutes Lieblingskino, außerdem gleich bei mir um die Ecke

Stefan · 16.03.2009

Noch ein Kino mit Atmosphäre und mit gepflegtem Publikum. Nur die Luft war am Samstag, 14. März viel zu stickig und zu warm. Obwohl das Kino voll war, so geht es nicht.

Ima · 31.01.2007

Sehr gemütliches Kino.
Fast immer mein Schlußprogramm nach einem ausgiebigen Einkaufsbummel.

julia kern · 06.01.2007

eines der schönsten kinos in hamburg

THADEUS · 25.10.2006

Sehr schöner Saal 1 mit tollen Sitzen, klasse Leinwand. Saal 2 nicht so schön und 3 sehr! klein aber gemütlich.

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.