Kino Intimes, Berlin

4 von 5 bei 316 Bewertungen
Sterne
Anzahl
5 Sterne163
4 Sterne51
3 Sterne58
2 Sterne20
1 Stern24
Kino Intimes, Berlin
Boxhagener Straße 107
10245
Berlin
-
Friedrichshain
Telefon
030 / 297 776 40
Nahverkehr
U-Bahn: Frankfurter Tor
Saalinformationen
Saal 1
Sitze
97
Dolby

Kinos in der Nähe

Kinoprogramm abonnieren
Genre: Biographie, Drama, Historienfilm
Länge: 141 Min.
FSK: 12

Aufbruch zum Mond (OmU)

Er gehört zu den größten Helden des 20. Jahrhunderts: Neil Armstrong, der erste Mann auf dem Mond. "Aufbruch zum Mond" erzählt aus Armstrongs Leben und von den enormen Konflikten und Entbehrungen, mit denen der Pilot vor und während seiner legendären Mission konfrontiert war. Gleichzeitig schildert der Film auf ergreifende Weise die hochdramatischen Ereignisse des amerikanischen Raumfahrtprogramms zwischen 1961 und 1969. (Quelle: Verleih)

heute
12.12.
Do
13.12.
Fr
14.12.
Sa
15.12.
So
16.12.
Mo
17.12.
Di
18.12.
21:15
Genre:
Länge: 0 Min.

Berlin Classics Filme

heute
12.12.
Do
13.12.
Fr
14.12.
Sa
15.12.
So
16.12.
Mo
17.12.
Di
18.12.
23:3023:3023:3023:3023:3023:3023:30
Genre: Biographie, Drama, Musikfilm
Länge: 134 Min.
FSK: 6

Bohemian Rhapsody (OmU)

"Bohemian Rhapsody" erzählt die Geschichte, wie Freddie Mercury und seine Bandmitglieder Brian May, Roger Taylor und John Deacon Queen gründeten - eine der legendärsten Rockgruppen aller Zeiten. Der Film begleitet Queen, während sie Hit über Hit produzieren, die Musikcharts anführen und dabei ihre Musik immer weiter entwickeln. Durch so grundverschiedene Songs wie "Killer Queen", "Bohemian Rhapsody", "We Are The Champions" und "We Will Rock You" sowie unzählige weitere Songs gelang der Ba [...]

heute
12.12.
Do
13.12.
Fr
14.12.
Sa
15.12.
So
16.12.
Mo
17.12.
Di
18.12.
19:00
Genre: Biographie, Komödie, Drama
Länge: 104 Min.
FSK: 6

Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand

Der Film begleitet den Schriftsteller Charles Dickens in die Zeit der Entstehung seiner weltberühmten Weihnachtsgeschichte nach London, Mitte des 19. Jahrhunderts. Zwei Jahre nach seinem Erfolg mit "Oliver Twist" kämpft Charles Dickens mit großen finanziellen Problemen. Seine Verleger lassen ihn im Stich, da seine letzten drei Romane erfolglos waren. Er entschließt sich, eine eigene Weihnachtsgeschichte auf eigene Faust herauszubringen: Nach weniger als zwei Monaten erscheint "A Christmas Ca [...]

heute
12.12.
Do
13.12.
Fr
14.12.
Sa
15.12.
So
16.12.
Mo
17.12.
Di
18.12.
19:0019:0019:0019:00
Genre: Biographie, Komödie, Drama
Länge: 104 Min.
FSK: 6

Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand (OmU)

Der Film begleitet den Schriftsteller Charles Dickens in die Zeit der Entstehung seiner weltberühmten Weihnachtsgeschichte nach London, Mitte des 19. Jahrhunderts. Zwei Jahre nach seinem Erfolg mit "Oliver Twist" kämpft Charles Dickens mit großen finanziellen Problemen. Seine Verleger lassen ihn im Stich, da seine letzten drei Romane erfolglos waren. Er entschließt sich, eine eigene Weihnachtsgeschichte auf eigene Faust herauszubringen: Nach weniger als zwei Monaten erscheint "A Christmas Ca [...]

heute
12.12.
Do
13.12.
Fr
14.12.
Sa
15.12.
So
16.12.
Mo
17.12.
Di
18.12.
19:0019:00
Genre: Animationsfilm, Kinderfilm
Länge: 89 Min.
FSK: o.Al.

Elliot - Das kleinste Rentier

Einmal Rentier sein und den Schlitten des Weihnachtsmannes ziehen - das ist der größte Traum von Minipferd Elliot. Kurz vor Weihnachten scheint seine Chance endlich gekommen. Denn eins der Rentiere des Weihnachtsmanns verkündet, dass es ab sofort in den Ruhestand gehen wird. Der Weihnachtsmann muss also schnellstens für Ersatz sorgen! Das ist die Chance für Elliot, den langersehnten Platz vor dem Schlitten zu ergattern. Mit Hilfe seiner besten Freundin, der Ziege Hazel, möchte er beweisen, [...]

heute
12.12.
Do
13.12.
Fr
14.12.
Sa
15.12.
So
16.12.
Mo
17.12.
Di
18.12.
13:0013:00
Genre: Komödie, Drama, Musikfilm
Länge: 97 Min.
FSK: o.Al.

Juliet, Naked

Tucker Crowe: Der Name des geheimnisvollen Rockstars ist das Einzige, was in der leidenschaftslosen Beziehung von Annie (Rose Byrne) und Duncan (Chris O'Dowd) noch für Zündstoff sorgt. 20 Jahre ist es her, dass der gefeierte Musiker (Ethan Hawke) seine letzte Platte veröffentlichte. Im Gegensatz zu dem fanatischen Tucker Crowe-Fan Duncan verreißt Annie dessen neues Album "Juliet, Naked" in einem Online-Forum - und bekommt plötzlich Post von Tucker Crowe höchstpersönlich... (Text: Verleih)

heute
12.12.
Do
13.12.
Fr
14.12.
Sa
15.12.
So
16.12.
Mo
17.12.
Di
18.12.
16:4516:4516:4516:4516:4516:4516:45
Genre: Kinder-/Jugendfilm, Abenteuer
Länge: 126 Min.
FSK: 6

Ronja Räubertochter

Zuckende Blitze über der Mattisburg, ein Donner und die Mattisburg bricht mitten entzwei. In genau diesem Augenblick wird Ronja, die Tochter des Räuberhauptmanns Mattis, geboren. Als sie mit elf Jahren zum ersten Mal in den großen dunklen Mattiswald hinaus will, ist ihr Vater zunächst schon sehr besorgt. Auf einem ihrer Spaziergänge trifft sie auf den elfjärigen Jungen Birk, Sohn des Erzfeindes ihres Vaters, Borka. Mattis ist außer sich vor Wut, als er von seiner Tochter erfährt, dass Bo [...]

heute
12.12.
Do
13.12.
Fr
14.12.
Sa
15.12.
So
16.12.
Mo
17.12.
Di
18.12.
15:0015:00
Genre: Drama, Horror, Thriller
Länge: 153 Min.
FSK: 18

The House That Jack Built

In seinem neusten Film erzählt Lars von Trier die Geschichte eines hochintelligenten Serienkillers namens Jack (Matt Dillon) im Zeitraum von zwölf Jahren aus dessen Perspektive. Jack betrachtet jeden einzelnen seiner Morde als Kunstwerk und tauscht sich mit seinen Gedanken regelmäßig mit dem mysteriösen Verge (Bruno Ganz) aus. Während die Polizei dem Killer über die Jahre immer dichter auf den Fersen ist, geht Jack immer größere Risiken ein, denn er ist noch nicht zufrieden mit seinem W [...]

heute
12.12.
Do
13.12.
Fr
14.12.
Sa
15.12.
So
16.12.
Mo
17.12.
Di
18.12.
21:1521:1521:1521:15
Genre: Drama, Horror, Thriller
Länge: 153 Min.
FSK: 18

The House That Jack Built (OmU)

In seinem neusten Film erzählt Lars von Trier die Geschichte eines hochintelligenten Serienkillers namens Jack (Matt Dillon) im Zeitraum von zwölf Jahren aus dessen Perspektive. Jack betrachtet jeden einzelnen seiner Morde als Kunstwerk und tauscht sich mit seinen Gedanken regelmäßig mit dem mysteriösen Verge (Bruno Ganz) aus. Während die Polizei dem Killer über die Jahre immer dichter auf den Fersen ist, geht Jack immer größere Risiken ein, denn er ist noch nicht zufrieden mit seinem W [...]

heute
12.12.
Do
13.12.
Fr
14.12.
Sa
15.12.
So
16.12.
Mo
17.12.
Di
18.12.
21:1521:15
Sergey · 20.04.2015

sehr gutes Kino!!!

Sami · 08.01.2015

Immer wieder schön. Auch wenn ich länger einmal nicht dort war, ist es jedes Mal so vertraut wie eh und je: familiäre Atmosphäre, schon fast kuschelig. Moderate Preise, gute Filmauswahl - bestes Kino

Antje · 22.08.2013

Bin weggezogen aus Friedrichshain, halte aber diesem Kino die
Treue. Schöne Kinoatmosphäre, heimelig und gemütlich - so wie
ich mir Kino vorstelle! Die "Großen" interessieren mich nicht -
Mainstream, Kommerz, Nüchternheit...Das "Intimes" ist es und
bleibt es!

Volker · 30.12.2012

Antwort an Edina:
Das Kino wurde 1909 eröffnet. Ab 1919 unter Paul Schulz hieß es "Lichtspiele des Ostens". Ab 1924 unter dem Betreiber Max Perlow hieß es nun "Intimes Theater" - Also nichts mit Schmiddelfilmen zu DDR-Zeiten!

Judith · 10.04.2012

Das beste Kino der Stadt!

sina · 06.03.2012

Ich kenne das Kino schon, seitdem ich in der Grundschule war, sind dann mit der Klasse einmal im Jahr dahin und haben einen Kinderfilm geschaut.
Daher liebe ich es auch 20 Jahre später noch und bin froh, dass es sich noch gehalten hat!
Ich kann es nur empfehlen, ist günstig, gemütlich und sie zeigen dort auch die tollen skandinavischen Filme!!!

Rese · 05.08.2011

Seit ich aus F-hain weggezogen bin, nicht mehr dagewesen, also bestimmt 5,6 Jahre nicht mehr... Mittwoch dann zu "Beginners" dagewesen und die alte Liebe hat sich sofort wieder eingestellt. Tolle Atmosphäre, gemütlich, kuschelig, die Tonspur knistert ein wenig, ach ich werd gleich ganz nostalgisch...ein Ort um für anderthalb Stunden so richtig aus der Welt abzutauchen. Ich hab einige Lieblingskinos in der Stadt, aber das Intimes steht ganz oben!

NICO · 06.05.2011

Das beste Kino der Welt.

Hier stimmt die Filmauswahl, der Preis und das Flair!

Weiter so!

Edina · 26.03.2011

Ich habe gehört, daß der Name "Intimes" daher rührt, daß hier zu Ostzeiten heimlich "schmutzige Filmchen" gespielt wurden. Weiß jemand darüber etwas?

Cindy · 20.01.2011

Ergänzung: War vor zwei Monaten das erste Mal da und nicht vor 2 Wochen!

Cindy · 20.01.2011

War vor zwei Wochen das erste Mal da, weil ich doch irgendwie bei dem Namen skeptisch war :) Seitdem gehe ich mit meinem Freund fast wöchentlich bei jedem neuen film hin. Es ist kuschelig und hat viel "Charakter", anders als in diesen riesen Kino's wird dort noch das Gefühl von Kino vermittelt. Die Filmauswahl ist okay, selbst wenn ich dachte "Oh das war jetzt nicht der Brüller" war es nicht schlimm, denn dank der fairen Preise tut's ja auch nicht weh. Wirklich nur zu empfehlen!

tom berlin · 04.01.2011

mein lieblingsKino mit ostcharme... bleibt so wie du bist !!!

bernadette · 22.10.2010

ich liebe dieses kino.. es ist einfach bezaubernd :-)

alex · 27.09.2010

super schönes Kino, zum angenehmen Preis .. danke für den Erhalt ... gehe immer gerne hin

Stefan · 08.07.2010

Altbacken, schlicht und gut.
"Vorstellungen i.d.R. erst ab Mitternacht" (s.u.)???
Hier gibt ganz normale Vorstellungen, sogar am Nachmittag - aber NIE um Mitternacht!

berlinedith@gmx.de · 13.04.2010

Vorstellungen i.d.R. erst ab Mitternacht - Nicht so witzig...

Tom · 12.01.2010

mein lieblingskino seit 1994 :)) zu super entspannten preisen! danke dafür :)

oliver · 05.04.2009

Oldscool Kino mit Flair!!Allein das ist schon das hingehen wert.Kino mit korrekten Preisen!!!

sven · 09.10.2007

kino auf die gute alte art. der filmvorführer verkauft vorher noch das bier, kiezkinoathmo. name ist programm.

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.