Adria Filmbühne Kino, Berlin

3.9 von 5 bei 131 Bewertungen
Sterne
Anzahl
5 Sterne55
4 Sterne32
3 Sterne26
2 Sterne10
1 Stern8
Adria Filmbühne Kino, Berlin
Schloßstr. 48
12165
Berlin
-
Steglitz
Telefon
0180 / 5 05 07 11 (gebührenpflichtig)
Nahverkehr
Bahn: U9 - bis Haltestelle: Rathaus Steglitz; Bus: 148, 170, 180, 186, 277
Saalinformationen
Saal 1
Sitze
376
Dolby Digital

Kinos in der Nähe

Kinoprogramm abonnieren
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 87 Min.
FSK: 0

Berlin wie es war

heute
22.02.
Fr
23.02.
Sa
24.02.
So
25.02.
Mo
26.02.
Di
27.02.
Mi
28.02.
10:00
Genre: Drama, Biographie, Geschichte
Länge: 117 Min.
FSK: 6

Die Verlegerin

In den 70er Jahren übernimmt Kay Graham (Merly Streep) das Familienunternehmen "Washington Post Company" und wird damit die erste weibliche Zeitungsverlegerin der USA. Gemeinsam mit ihrem Redakteur Ben Bradley (Tom Hanks) wird sie durch eine aufgedeckte Vertuschungsaktion, die vier US-Präsidenten betrifft, in eine beispiellose Auseinandersetzung zwischen Regierung und Journalisten verwickelt, welche die USA nachhaltig erschüttert. (Quelle: Verleih)

heute
22.02.
Fr
23.02.
Sa
24.02.
So
25.02.
Mo
26.02.
Di
27.02.
Mi
28.02.
14:20
17:10
20:00
14:20
17:10
20:00
14:20
17:10
20:00
14:20
17:10
20:00
14:20
17:10
20:00
14:20
17:10
20:00
14:20
17:10
20:00
Genre: Biographie, Drama, Musical
Länge: 105 Min.
FSK: 6

Greatest Showman

Mit seiner atemberaubenden Idee vom ganz großen Entertainment eroberte P.T. Barnum einst die ganze Welt. Sein Erfolg lag nicht nur in den sensationellen Darbietungen, den spektakulären, noch nie in dieser Form gezeigten Shows, vielmehr war es auch seine Persönlichkeit und die Kraft, mit der er selbst an das glaubte, was er tat: Er teilte seine Vision mit dem Publikum und gründete ein weltberühmtes Unterhaltungsimperium, das Generationen von Zuschauern begeisterte. (vf)

heute
22.02.
Fr
23.02.
Sa
24.02.
So
25.02.
Mo
26.02.
Di
27.02.
Mi
28.02.
22:4522:45
Genre: Animationsfilm, Krimi, Drama
Länge: 94 Min.
FSK: 6

Loving Vincent

Ein Jahr nach dem Tod Vincent van Goghs taucht plötzlich ein Brief des Künstlers an dessen Bruder Theo auf. Der junge Armand Roulin erhält den Auftrag, den Brief auszuhändigen. Zunächst widerwillig macht er sich auf den Weg, doch je mehr er über Vincent erfährt, desto faszinierender erscheint ihm der Maler, der zeit seines Lebens auf Unverständnis und Ablehnung stieß. War es am Ende gar kein Selbstmord? Entschlossen begibt sich Armand auf die Suche nach der Wahrheit. LOVING VINCENT erwe [...]

heute
22.02.
Fr
23.02.
Sa
24.02.
So
25.02.
Mo
26.02.
Di
27.02.
Mi
28.02.
12:0512:05
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 93 Min.
FSK: 12

Score - Eine Geschichte der Filmmusik

Dieser Dokumentarfilm versammelt Hollywoods wichtigste Komponisten, die dem Zuschauer einen exklusiven Einblick gewähren in die musikalischen Herausforderungen und kreativen Geheimnisse des universellsten musikalischen Genres der Welt: der Filmmusik. (Quelle: Verleih)

heute
22.02.
Fr
23.02.
Sa
24.02.
So
25.02.
Mo
26.02.
Di
27.02.
Mi
28.02.
10:00
Gawahl · 19.11.2015

Warum nennen Sie nicht Ihre Festnetznummer 030 7925050 um somit kostengünstig Tickets reservieren zu können?
Das wirkt einfach abschreckend.

G. Gawahl

Golka · 09.10.2015

Ein sehr schönes klassisches Kino. Achtung, neue Sitze mit sehr viel Beinfreiheit. Sehr gute Ablagetische mit Getränkehalter dazwischen . Richtige fett gepolsterterte Ledersessel!!! Ganz neu. Ein Kino für den extrem gemütlichen Filmgenuss. Es ist ein Kino für den besonderen Filmgenuss. Es gibt nur einen sehr anheimelnden Kinosaal, kein Stress, man kommt gut runter und genießt das Kino in seiner ursprünglichen Art und Weise und das in sehr komfortabler Weise. Wohnzimmerambiente garantiert. Zum Sekt gibt es eisgekühlte Glässer usw. Flammkuchen ebenfalls im Angebot, heute jedenfalls. Die Werbung war angenehm, keine halbe Stunde, zehn Minuten. Bin fast in den tollen Sitzen mit ausgestreckten Beinen eingeschlafen, nur weil es so bequem war. Mein Kind, 15 Jahre, fand es auch toll. Kurz, kein stressiges Kino mit neuen megakomfortablen Sitzen und Platz. .

Gregor Gründer · 19.09.2015

Wir finden das neue Adria-Kino ist supergut geworden. Der Raum ist weder düster noch farblos und die neuen Sitze sind sehr bequem mit enormer Beinfreiheit, verstellbarer Rückenlehne und kleiner Ablage dazwischen. Für ein Bezirkskino ein geradezu überwältigender Luxus.Das Personal ist freundlich und die Filmauswahl gehoben. Wir gehen jedenfalls weiterhin sehr gerne in das Adria.

traudi.straeussl@gmx.de · 19.09.2015

Wir lieb(t)en das Adria Kino, den 50er Jahre Stil, nur ein Saal, also kein Massenbetrieb. Die alte Bestuhlung mit den peppigen roten Plüschsesseln fanden wir auch sehr schön. Gestern waren wir zu viert nach längerer (Sommer)-pause wieder dort und sehr überrascht, als wir die neue Bestuhlung gesehen haben. Der Raum wirkt düster, farbloser. Das dunkle Braun hat keinem von uns gefallen. Ich bin Veganerin und Möbel mit Lederbezug sind für mich no go. Schade!

Ilona Scherneck · 15.03.2015

Teuere Reservierungsnummern sind eigentlich out, das haben auchj die Gerichte entschieden.
Warum kann man nicht online reservieren?
Derzeit ausgewiesen unter den Cineplex-Kinos ist das Adria nicht anklickbar (Absicht, Softwarefehler??).
Mit freundlichen Grüßen
Ilona Scherneck

Dr.Gewehr, Lore · 03.08.2012

So schön das Kino ist mit den geräumigen Sitzen und auch dem freundlichen Personal: warum kann da nicht eine ganz normale Tel Nr. stehen? Macht einen sehr schlechten Eindruck!

Karla Werkentin · 22.01.2012

das Kino ist geräumig, die ausgesuchtn Filme sind aktuell, ds Personal ist freundlich

Heidi Ketelhut · 20.01.2012

Ich bin gerne in diesem Kino. Aber die gebührenpflichtige Telefonnummer finde ich eine Frechheit. Wer hat davon einen Nutzen???

Cordula Habel · 14.05.2011

Ein tolles Kino, leider mit gebührenpflichtiger Telefonnummer, was mir unverständlich ist.

Manuela Lietz · 03.01.2011

meins auch......:-)

Franzi Mertens · 06.10.2010

Telefonisch ist niemand erreichbar!!!!!!!

Martina Böhm · 06.10.2010

Schlechter Service, Gebührenpflichtige Telefonnummer, keine Türklingel. Schließen schon 5 min. nach Ende des letzten Films, sodass man nicht mal die Möglichkeit hat die im Kinosaal vergessenen Sachen abzuholen. Personal bzw. Inhaber reagieren nicht, wenn man draußen an der Eingangstür klopft und seine vergessenen Gegenstände abholen möchte und schalten soagar provokativ alle Lichter aus, um die Gäste endgültig zu verjagen.

Veronika Twilling · 15.02.2010

mein Lieblingskino!!!

Kommentare