Warum ich hier bin (2018)

Warum ich hier bin (2018)

In „Warum ich hier bin“ erzählen Leila aus Bosnien, Cacau aus Brasilien, Frau Schiller aus Ostpreußen, Lena aus Japan und Ahmad aus Syrien, warum sie als Kinder ihre Heimat verlassen mussten, und wie es für sie war, in Deutschland anzukommen. (Quelle: Latteyer Film)

  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Mieko Azuma

Susanne Quester

Weitere Filme mit