Von Hohenschönhausen nach Niederschöneweide

Von Hohenschönhausen nach Niederschöneweide

Nach "Love, Peace and Beatbox", "Der Adel vom Görli" und "Open Souls" nun der vierte Dokumentarfilm von Volker Meyer-Dabisch. 25 Jahre nach dem Fall der Mauer zeigt der Film zwei Berliner Bezirke: Hohenschönhausen, nach dem Krieg Schwerpunkt der russischen Besatzung, dann Stasi-Bezirk, und Schöneweide ein ehemaliges Industrie- und Fertigungszentrum Berlins, in den zwanziger Jahren weltgrößter Standort für Elektrotechnik.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Volker Meyer-Dabisch

Weitere Filme mit