Tout ce qu'il me reste de la révolution (2018)

Tout ce qu'il me reste de la révolution (2018)

Seitdem der erste McDonald’s in Ost-Berlin eröffnete, als sie acht Jahre alt war, wird Angela das Gefühl nicht los, dass sie immer zu spät dran ist. Umso tragischer, da sie doch aus einer Familie von Politaktivist*innen kommt. Doch damit ist es auch nicht mehr so weit her, seit ihre Schwester eine knallharte Business-Frau geworden ist und ihre Mutter den politischen Kampf zugunsten eines behaglichen Lebens auf dem Lande aufgegeben hat.

 

  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Judith Davis