The Last Ride

The Last Ride

Der 1923 geborene Hank Williams gilt als der Pionier der Country-Musik, wie man sie heute kennt. Ende der 1940er hatte der Sänger in den USA den Status eines Superstars. Doch Drogen, Alkohol und sein unberechenbares Temperament machten aus Williams schließlich einen Pariah im Musik-Business. Ende 1952 versucht der Sänger, im Film dargestellt von Henry Thomas, ein Comeback und sagt mehrere Konzerte in West Virginia und Ohio zu. Er heuert den jungen Silas (Jesse James) als Chauffeur an, der ihn zu seinen Auftritten fahren soll. Das ungleiche Duo beginnt eine Fahrt durch die winterlichen Appalachen, die mit Williams Tod am 1. Januar 1953 in Canton, Ohio enden wird.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Harry Thomason