The End of Love

The End of Love

Der mehr oder weniger arbeitslose Schauspieler Mark kümmert sich alleine um seinen kleinen Sohn Isaac, da dessen Mutter bei seiner Geburt starb. Er leidet sehr darunter, einerseits trauernder Wittwer, andererseits umsorgender Vater und dazu auch noch professioneller Schauspieler sein zu müssen, und seine verschiedenen Lebensbereiche überschneiden sich immer wieder. Auch eine neue Beziehung scheitert auf Grund der hohen physischen und emotionalen Belastung. Bemerkenswerterweise spielen Mark Webber und sein Sohn sich selbst (auch wenn Isaacs Mutter nicht gestorben ist, sondern sich von Webber getrennt hat).
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.