The Dead Hate the Living

The Dead Hate the Living

Eine Filmkritik von Renatus Töpke

Zu wenig

The Dead Hate the Living – Return of the Living Dead, so der vollständige Titel dieser, von Horrorikone Charles Band (Ghoulies, Rawhead Rex) produzierten Gurke, ist nicht Bestandteil der offiziellen Return of the Living Dead-Reihe. Zum Glück… Der Plot, der The Dead Hate the Living zu Grunde liegt, sollte jedem B-Horrorfan auf der Zunge zergehen: Eine Gruppe junger Filmemacher dreht in einem leerstehenden Krankenhaus einen Horrorfilm. Als bei einem Rundgang ein geheimes Labor entdeckt wird, in dem anscheinend bis vor kurzem noch experimentiert wurde, paniken die Crewmitglieder, allen voran die Frauen, erst einmal herum, bis der Regisseur die Idee hat, die gefundene Lokalität in seinen Film einzubauen. Vor allem ein schwarzer, an diverse Kabel angeschlossener Sarkophag und die darin gefundene Leiche (!) würden doch prima ins Konzept passen. Nachdem der geringe Widerstand der anderen gebrochen ist, wird tatsächlich der Leichnam vor laufender Kamera – versehentlich — wieder belebt. Der Untote stellt sich als eben der Wissenschaftler heraus, der im Labor geforscht hat. Wieder einmal ist die Weltherrschaft der Auslöser für alles Leid. Um es kurz zu machen: Der Sarkophag dient als ein Dimensionstor und spuckt auch gleich zwei recht ansehnliche Monster aus, die dem wieder belebten Rob Zombie-Lookalike zur Seite stehen und Jagd auf die Filmcrew machen. Einer nach dem anderen wird angefressen und zu einem der ihren…
Im Making of zu The Dead Hate the Living macht Regisseur Dave Parker glaubhaft deutlich, wie sehr er diverse Regisseure und Filme verehrt. Doch das ändert nichts daran, dass ihm mit The Dead Hate the Living nichts wirklich Überzeugendes gelungen ist. Die Akteure leiden unter chronischem Nichtskönnen und nerven schon bald. Die ständig eingestreuten Verweise auf die großen (Film)Vorbilder gehören in ein Amateurfilmchen, nicht aber in eine ernsthafte Spielfilmproduktion. Am Anfang ist das noch irgendwie witzig, ab Minute 30 ist es peinlich. Einzig das Schlussbild, wenn sich die zwei letzten Überlebenden durch den Sarkophag in die andere Dimension flüchten, kann so etwas wie einen „Oho“-Effekt hervorrufen. Ein bisschen wenig für einen abendfüllenden Spielfilm.

The Dead Hate the Living

The Dead Hate the Living – Return of the Living Dead, so der vollständige Titel dieser, von Horrorikone Charles Band (Ghoulies, Rawhead Rex) produzierten Gurke, ist nicht Bestandteil der offiziellen Return of the Living Dead-Reihe.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Dave Parker

Weitere Filme mit

Eric Clawson

Jamie Donahue

Brett Beardslee