T-34 (2018)

T-34 (2018)

Im Jahre 1944 gelingt es einer Gruppe russischer Soldaten, in einem halbzerstörten T-34 Panzer aus deutscher Gefangenschaft zu fliehen.

 

  • Trailer
  • Bilder
Meinungen
Domimic · 08.03.2019

Ich verstehe nicht wieso der Pz.III(der im Film mit APCR Panzerbrechendes Hartkerngeschoss schießt) einen T 34 76 nich besiegen kann.Obwohl dieser nicht nur seine Vorderseite hergezeigt hat.

Ben · 21.02.2019

Der Film ist recht gut gemacht auch verdammt gute animationen nur das der ganze film historisch inkorrekt ist alles was sie das zeigen stimmt nicht. Ein Panther konnte einen t-34-85 auf bis zu 1/5 kilometern durch die frontplatte penetrieren was der Panther im film nicht einmal auf 5 metern schafft. Der PzKfW III schoss im film einmalauf die seitenpanzerung vom t-34-76 und der schuss ist abgeprallt was niemals passieren würde da die seite nur 1.5 zentimeter dick ist. Historisch ist der FIlm kompletter Müll aber auf animations und schauschpiel ebene ist der verdammt gut gemacht

Ralf · 21.01.2019

Habe den Film im original gesehen...4 panzersoldaten und ein Hund lässt Grüssen...tricktechnisch Super... der Rest typisch russisch... ein mal gesehen... reicht...

Florian Huber · 20.01.2019

Der Film ist klasse! Super Atmosphäre, geile Animationen, spannend! 10/10 so dreht man 2 Weltkrieg Filme!

Humperdink · 14.01.2019

Russisches Superhelden-Action-Kino auf Hollywoodniveau, das nicht viel mit der Realität gemein hat. Dennoch über zwei Stunden spannende Unterhaltung. Die Effekte sind super.

Jörg Böhme · 03.01.2019

Habe dem Film eben (03.01.19) in Ru im Original gesehen: Patriotischer Abenteurerfilm mit historischem Hintergrund. Erinnerte mich ein wenig am das Duell der Scharfschützen in Stalingrad. Meiner Meinung nach sparsam aber sehr sinnvoll eingesetzte spezial umd computereffekte. Sehenswerter Film

Alex · 16.12.2018

Das ist die Wahrheit, der beste Film Aller Zeiten!

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Aleksey Sidorov