Sunset Song

Sunset Song

Die gleichnamige literarische Vorlage von Lewis Grassic Gibbon zählt zu den wichtigsten schottischen Romanen des 20. Jahrhunderts. In dem bei seinem Erscheinen im Jahre 1932 heftig angefeindeten Buch schilderte Gibbon den schwierigen Werdegang einer jungen Bauerstochter, die nach dem Selbstmord ihrer labilen Mutter gemeinsam mit ihrem Bruder Will Verantwortung übernehmen muss für den Hof und ihren Vater. Als sich Will aber schnell nach Argentinien absetzt, steht Chris ganz alleine da und muss sich in den Tagen vor dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges auch gegen die Annäherungsversuche ihres Vaters zur Wehr setzen. Der Regisseur Terence Davies ("The Deep Blue Sea") drehte seinen Film, der seine Weltpremiere beim Filmfestival in Toronto 2015 feierte, im detailreichen und epischen 70mm-Format.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.