Strippers vs. Zombies

Strippers vs. Zombies

Eine Filmkritik von Renatus Töpke

Nahezu zeitgleich kamen zwei sehr bizarre Auswüchse des Horrorgenres zu einer Direct-to-DVD-Premiere. Einerseits Zombie Strippers mit Pornostar Jenna Jameson, andererseits der hier besprochene Strippers vs. Zombies. Doch wo erstgenannter Film mit ein, zwei namhaften Darstellern aufwartet (u.a. Robert Englund) und sichtlich ein Budget hat, war bei Strippers vs. Zombies einmal mehr Schmalhans Küchenmeister. Trotzdem kann Strippers vs. Zombies unterhalten. Und das zählt schließlich bei einem Genrefilm.
Die Story ist selbstredend nur ein Hauch von Nichts: Ein Wissenschaftler arbeitet an einem Krebsmittel und vertickt nebenbei selbsthergestelltes Crack. Als er versehentlich das Crack mit seinem Krebsmittel mischt und ein etwas zu gieriger Kunde sich den gepimpten Stoff unter den Nagel reißt, ist Polen offen. Der Drogie teilt sein Pfeifchen mit den örtlichen Nutten und bringt somit den zombiefizierenden Stoff in Umlauf. Gleichzeitig ist im örtlichen Stripclub Feierabend und die Belegschaft geht noch einen Trinken. Just in diesem Moment bricht die Zombieseuche aus und man flieht unter Verlusten zurück in den Stripschuppen. Hier verrammelt man sich und versucht, die Nacht zu überleben.

Strippers vs. Zombies lässt sich nicht lange bitten. Schon nach einer halben Minute tauchen die ersten Zombies auf. Danach wird das Tempo aber auch sofort wieder gedrosselt und der Alltag der Stripperinnen wird ausführlich geschildert. Aber: Strippers vs. Zombies wird ist hin und wieder langatmig. Die Girls sind sexy, können aber (natürlich) nicht spielen, geschweige denn strippen, die Action ist günstig, aber OK, Make up und Goreszenen sind für eine Low Budget-Produktion annehmbar und Regie und Kamera kann man getrost als solide bezeichnen. Dank der sympathischen Pappfiguren (von richtigen Charakteren kann man nun wirklich nicht sprechen) und einiger origineller Ideen ist Strippers vs. Zombies zwar kein Film für einen Pärchenabend, für eine gesellige Männerrunde taugt der Film jedoch allemal.

Strippers vs. Zombies

Nahezu zeitgleich kamen zwei sehr bizarre Auswüchse des Horrorgenres zu einer Direct-to-DVD-Premiere. Einerseits Zombie Strippers mit Pornostar Jenna Jameson, andererseits der hier besprochene Strippers vs. Zombies.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Jason Murphy

Weitere Filme mit

Jessica Barton

Hollie Winnard

Lyanna Tumaneng