Stateless Things

Stateless Things

Joon ist Immigrant aus Nordkorea. Unter widrigsten Umständen arbeitet er in Seoul an einer Tankstelle, sein Boss nutzt seine prekäre Lage als Illegaler schamlos aus. Hyun ist der schwule Liebhaber eines verheirateten Geschäftsmannes und versteckt sich im Appartement eines glitzernden Hochhauses. Diese konträren Schicksale habe eines gemeinsam: Für beide Männer ist Seoul Sehnsuchtsort und gleichzeitig Versteck. „Stateless Things“ spürt die unbekannten Seiten der südkoreanischen Hauptstadt auf und kommt zu einem unerwarteten Ende. Kyong-Mook Kims Film lief 2011 auf der Biennale in Venedig.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Kyong-Mook Kim

Weitere Filme mit

Sae-Byuk Kim

Paul Lee

Hyong-Kook Lim