Shrek 2

Shrek 2

Das grüne Held aus dem Sumpf kehrt zurück

Mit Argwohn hatten manche Kritiker die Öffnung des Programms von Cannes betrachtet, dass sich in diesem Jahr auch daran manifestierte, dass erstmals zwei Animationsfilme am Wettbewerb teilnehmen, unter ihnen Shrek 2.

Mit großem Staraufgebot reiste der Shrek-Tross, allen voran Eddie Murphy und Cameron Diaz, an die französische Riviera und nahm die Kinos im Sturm, auch wenn es für keine der beghrten Palmen reichte.

Selten war Misstrauen so unbegründet. Denn Shrek 2 ist genau das was der Film vorgibt zu sein – großartiges Unterhaltungskino, voller Überraschungen, amüsanter Wendung und kleiner Spitzen gegen den Zeitgeist.

In Shrek 2 reist das liebevolle, grüne Monster mit seiner Angebeteten Prinzessin Fiona zu den Schwiegereltern. Die sind entsetzt, denn Liebe macht offensichtlich nicht nur blind; in diesem Fall macht sie auch noch dick und grün, hat Fiona sich doch dem Aussehen ihres Liebsten angepasst. Die Schwiegereltern zumindest sind schockiert und reagieren prompt. Sie heuern den berühmten Monsterschlächter, den gestiefelten Kater an, um dem unliebsamen Schwiegersohn in spe den Garaus zu machen, hatten sie doch geplant die liebliche Tochter mit dem schönen Prinzen Charming zu verheiraten. Natürlich ist am Ende alles gut, aber nicht so gut, dass die Geschichte nun wirklich zu Ende gehen könnte. Sicher zur Freude der Shrek-Fans hat der Produzent Dreamworks bereits die Fortsetzungen Nummer 3 und 4 bereits angekündigt. Shrek 3 soll im Sommer 2006 in die Kinos kommen.

Shrek 2

Mit Argwohn hatten manche Kritiker die Öffnung des Programms von Cannes betrachtet, dass sich in diesem Jahr auch daran manifestierte, dass erstmals zwei Animationsfilme am Wettbewerb teilnahmen, unter ihnen Shrek 2.

  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme mit