Rock, Rage & Self Defense: An Oral History of Seattle's Home Alive

Rock, Rage & Self Defense: An Oral History of Seattle's Home Alive

Nachdem die amerikanische Punk-Sängerin Mia Zapata am 7. Juli 1993 in Seattle ermordet wurde, gründeten ihre Freundinnen die Organisation "Home Alive". Diese setzt sich bis heute gegen Gewalt gegen Frauen ein. Erst im Jahre 2003 konnte der Mörder von Mia Zapata identifiziert und gefasst werden. Der Dokumentarfilm "Rock, Rage & Self Defense: An Oral History of Seattle's Home Alive" von Leah Michaels und Rozz Therrien spricht mit Mias Freundinnen und erzählt von einem Frauenkollektiv, das gelernt hat, sich mit Händen und Füßen selbst zu verteidigen.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Vorstellungen in:

Lass Dich erinnern:

Filmwecker stellen
Leserbewertung
von 5 bei Bewertungen
Titel
Rock, Rage & Self Defense: An Oral History of Seattle's Home Alive
FSK
keine Angabe

Daten und Fakten

Produktionsland
Filmlänge
53 Min
DVD
Blu-Ray
VoD & Streaming
TV

Vorstellungen in:

Lass Dich erinnern:

Filmwecker stellen

Weitere Filme von

Leah Michaels

Rozz Therrien

Weitere Filme mit