Red Sniper - Die Todesschützin

Red Sniper - Die Todesschützin

Kiew 1941: Nachdem die deutsche Wehrmacht die Sowjetunion angreift, schließt sich die Studentin Lyudmila Pavlichenko der russischen Armee an. Schnell erweist sich, dass sie im Umgang mit dem Gewehr äußerst talentiert ist und wird schon bald als "Lady Death" verehrt ebenso wie gefürchtet. Als einer der effizientesten Scharfschützen des Krieges tötet Lyudmila über 300 Soldaten. Sie wird über die Landesgrenzen hin berühmt und sogar ins Weiße Haus geladen. Doch auch an der jungen Studentin geht der Krieg nicht spurlos vorüber.
  • Trailer
  • Bilder
Meinungen
Bernd Brennecke · 30.05.2017

Der Film hat m. E. den Zeitgeist gut wiedergegeben und war aus meiner Sicht erstaunlich propagandafrei, zeigte ohne klischeehaft zu wirken u. a. auch die Nöte und Belastungen der jungen Soldatinnen in dieser schlimmen Zeit.

Auch die Filmmusik hat mit gut gefallen. Allerdings versuche ich seit einiger Zeit vergeblich, die eingespielten Musikstücke zu identifizieren, um sie mir zuilegen zu können. Kennt jemand Interpreten und/oder Titel?

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Sergey Mokritskiy

Weitere Filme mit

Yulia Peresild

Evgeniy Tsyganov

Joan Blackham