Perdiendo el Norte

Perdiendo el Norte

Hugo und Braulio sind bestens ausgebildet: Der eine nennt zwei Uniabschlüsse und einen Master in Wirtschaft sein eigen, der andere ist Molekularbiologe. Doch die Zeiten sind schlecht in Spanien und Aussichten auf einen Job haben sie beide nicht in ihrer Heimat. Als sie einen eher satirischen Fernsehbericht über den Jobboom in Deutschland sehen, packen sie ihre Koffer und ziehen nach Berlin. Allerdings wartet auch hier niemand auf sie – außer einem Kebabladen-Besitzer, bei dem sie wohnen können. Nach einer wahren Odyssee durch diverse Jobagenturen scheint es beinahe zu sein, als würden die beiden schlussendlich am Dönerspieß enden – oder gibt es vielleicht doch eine Zukunft für sie in der deutschen Hauptstadt?
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Nacho G. Velilla