P!INK Funhouse Tour: Live in Australia

P!INK Funhouse Tour: Live in Australia

Eine Filmkritik von Marie Anderson

Geboren als Alecia Beth Moore und gerade einmal 30 Jahre alt ist die US-amerikanische Sängerin P!nk mittlerweile zu einem Star der internationalen Musikszene avanciert. Der Konzertmitschnitt P!INK Funhouse Tour: Live in Australia als Meilenstein ihrer Tournee mit Schwerpunkt auf dem weltweit überaus erfolgreichen „Funhouse““Album, das im Oktober 2008 erschien, transportiert auf eindrucksvolle Weise den musikalischen und auch künstlerischen Stil dieser agilen Musikerin, deren spektakuläre Bühnenshows gewaltige Anziehung auf ein stetig wachsendes Publikum ausüben.
„Highway To Hell“ ertönt zu Beginn der Show, während ein Videoclip im Motorrad-Ambiente mit der heiß erwarteten Künstlerin zu sehen ist. Und dann schwebt P!nk von unterhalb der Bühne inmitten ihrer euphorischen Fans hoch in die Lüfte der Halle, und das sorgfältig inszenierte und pompös ausgestattete Spektakel beginnt. Denn der Auftritt von P!nk beschränkt sich keinesfalls nur auf die im Vordergrund stehende musikalische Komponente, sondern bietet gleichzeitig eine Kombination aus dramatischen, akrobatischen und lichttechnischen Elementen, die sich zu einer grandiosen Show zusammenfügen.

Die prachtvollen Kostüme, die P!nk und ihre Crew tragen, schaffen eine betörende, märchenhaft anmutende Pracht, innerhalb welcher die aparte Sängerin mitunter auch in stark erotisch geprägten Accessoires und Posen zu sehen ist. Dann wieder sitzt sie in Jeans und T-Shirt mit einer kleinen Gruppe von stimmlichen Begleiterinnen auf einem Barhocker und präsentiert puristisch einen Song zu akustischen Gitarre. Es ist nicht zuletzt diese abwechslungsreiche Vielschichtigkeit dieser Live-Inszenierungen, die die Faszination von P!nks Bühnenshows ausmacht, an denen sie bei der künstlerischen Gestaltung in hohem Maße beteiligt ist.

Mit etlichen renommierten Musikpreisen für ihre Studioalben ausgezeichnet hat diese lebendige, wendige und kreative Künstlerin sich spätestens mit der Funhouse Tour dieses Jahres in die obere Liga der musikalischen Performance Artisten katapultiert. Diese Konzertmitschnitte bezaubern durch ihre dramaturgisch stimmige Choreographie aus ansprechend harmonischer tänzerischer und musikalischer Gestaltung, der bei Zeiten ein Hauch von Circus anhaftet, begleitet von Impressionen einer stilvollen Modeshow – nicht nur für Fans von P!nk ein unterhaltsames, außergewöhnliches und geschmackvolles Event.

P!INK Funhouse Tour: Live in Australia

Geboren als Alecia Beth Moore und gerade einmal 30 Jahre alt ist die US-amerikanische Sängerin P!nk mittlerweile zu einem Star der internationalen Musikszene avanciert.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Larn Poland

Buz Halpin

Cole Walliser

Weitere Filme mit