Ostwind

Ostwind

Eine Filmkritik von Sophie Charlotte Rieger

Ein Pferdemärchen für Pferdemädchen

Sigmund Freud hätte sicher eine interessante Theorie zu der Frage, warum so viele junge Mädchen eine derartige Begeisterung für Pferde empfinden. Ostwind von Katja von Garnier ergeht sich jedoch nicht in einer Ursachensuche, sondern bedient sich geschickt der Tatsache, dass die eleganten Vierbeiner das Herz weiblicher Teenager so hoch schlagen lassen, wie das sonst nur glitzernde Vampire können.
Im Mittelpunkt des Geschehens steht Mika (Hanna Binke), die just die Nachricht erhalten hat, dass sie die siebte Klasse wiederholen muss. Offensichtlich hat das naturwissenschaftliche Talent ihrer Eltern nicht auf sie abgefärbt und so wird sie zu einem öden Sommer bei Oma auf dem Land verurteilt, wo – so glauben zumindest die Erwachsenen – Mika gar nichts anderes übrig bleiben wird, als ihre Nase in Bücher über Quantenmechanik zu stecken. Stattdessen entdeckt das Mädchen auf dem Pferdehof ihrer Großmutter (Cornelia Froboess) einen Leidensgefährten: Auch der Hengst Ostwind ist der Nachkomme erfolgreicher Eltern, selbst jedoch so ungestüm, dass er im Stall eingesperrt werden muss. Und nun droht ihm auch noch der Metzger! Mika muss dringend etwas unternehmen, um Ostwind zu retten!

In vielen Aspekten folgt Ostwind klassischen Mustern. Das Stadtkind, das aufs Land kommt, entdeckt ein bislang ungeahntes Talent für das Reiten und Pferdeflüstern und wird von einem unkonventionellen Mentor (Tilo Prückner) mit unkonventionellen Mitteln auf einen großen Wettkampf vorbereitet. Dabei erhält es Unterstützung von einem nicht nur hilfsbereiten, sondern auch hübschen Stallburschen (Marvin Linke). Auf der anderen Seite aber gelingt es Ostwind, nicht zu tief in die Klischeefalle zu tappen. Mika ist nicht die typische, verwöhnte Stadtgöre und bringt keinerlei Berührungsängste mit. Und so kommt es, dass sie bereits in ihrer ersten Nacht auf dem Hof wie selbstverständlich im Heu schläft und ohne mit der Wimper zu zucken beim Ausmisten hilft. Stallbursche Sam ist nicht das „Love Interest“ einer Teeny-Romanze, sondern lediglich ein guter Freund und männlicher Sidekick. Im Mittelpunkt der Handlung steht anhaltend das Verhältnis zwischen Mika und ihrem Pferd – der junge Mann darf hier nur am Rande mitmischen.

Auch wenn das Drehbuch von Lea Schmidbauer und Kristina Magdalena Henn zuweilen ausgetretene Pfade verlässt, bleibt Ostwind ein recht vorhersehbares Pferdabenteuer, das sein Publikum stärker durch die Musikuntermalung in seinen Bann zieht als durch seine Handlung. Auch wenn einzelne Lieder grundsätzlich gut gewählt sind, wirkt die Musik insgesamt maßlos überladen und droht die Ereignisse bis zur unfreiwilligen Komik übermäßig zu dramatisieren. Wenn die Kamera zu pathetischen Klängen über die Wiesen fliegt und das Mädchen mit wallendem roten Haar und ausgebreiteten Armen auf ihrem schwarzen Hengst durchs Bild galoppiert, werden eingefleischte Pferdefans zwar zweifelsohne mitgerissen – ihre Begleitpersonen jedoch wähnen sich mit ebenso großer Sicherheit im zweifachen Sinne im falschen Film.

Vieles an Katja von Garniers Inszenierung erinnert eher an epische Abenteuerfilme als an ein charmantes Pferdemärchen. Der durch Musik, Zeitlupen und Kamerafahrten angedeuteten Größe kann der Inhalt leider nicht entsprechen. Zu holprig kommen die gefährlichen Szenen daher, zu offensichtlich sitzt Hanna Binke in vielen Fällen nicht selbst auf dem Pferd. Zu einer Geschichte, die Naturverbundenheit und Authentizität predigt, hätte eine dezentere Aufmachung deutlich besser gepasst. Mit weniger Dramatik und mehr Charme hätte von Garnier das Konzept für ein erwachsenes Publikum deutlich ansprechender gestalten können.

Ohne Frage aber wird es Ostwind gelingen, sein Zielpublikum zu fesseln. Die Geschichte ist spannend erzählt und auch wenn Erwachsene, die schon den einen oder anderen inhaltlich verwandten Film gesehen haben, ihren Verlauf schnell vorhersehen können, werden Pferde vernarrte Mädchen trotzdem mitfiebern. Mika ist eine gut gewählte Identifikationsfigur, die sich auf der Suche nach ihren Begabungen und somit auch nach sich selbst befindet. In Ostwind findet sie nicht nur einen Seelenverwandten, sondern endlich auch etwas, dass sie besser kann als alle anderen. Und wer möchte nicht derart unbeschwert mit seinem Pferd über die grünen Wiesen fliegen und damit dann auch noch den Respekt seiner Eltern gewinnen?! Mit ziemlicher Sicherheit können sich die Reitschulen zum Frühlingsanfang dieses Jahr auf einen besonderen Ansturm gefasst machen.

Ostwind

Sigmund Freud hätte sicher eine interessante Theorie zu der Frage, warum so viele junge Mädchen eine derartige Begeisterung für Pferde empfinden. „Ostwind“ von Katja von Garnier ergeht sich jedoch nicht in einer Ursachensuche, sondern bedient sich geschickt der Tatsache, dass die eleganten Vierbeiner das Herz weiblicher Teenager so hoch schlagen lassen, wie das sonst nur glitzernde Vampire können.
  • Trailer
  • Bilder
Meinungen
@susilein · 31.07.2014

Per Mail oder Telefon würde ich vorschlagen.

susilein · 31.07.2014

aber wie soll ich mich an das kino wenden?

susilein · 31.07.2014

danke mike

@susilein · 29.07.2014

Du solltest Dich direkt an das Kino wenden, in dem Du den Film sehen möchtest. Das kann dann eine Vorstellung für Dich arrangieren. LG,
Mike

susilein · 27.07.2014

Also ich will den film an meinem geburtstag am 28.09.14 gucken geht das? und wenn dann wie viel Uhr????????? Bin 9 und werde 10 also schnelle antworten pls

domo1234 · 25.12.2013

Wir fanden den Film recht gut, nur die Sporen versauen ziemlich viel den Gesamteindruck.
Mein Töchterlein meinte nur - "Als ob ein Veganer mit Eiern werfen würde"

pferde freundin · 07.11.2013

ich will den film auch gucken aber wo?ich reote auch genauso wie parelli hoch schamanisch

Ticktack · 25.05.2013

Ich finde den Film gut.aber um auf Sabines Kommentar zurückzugreifen:Der Mann nachdem heißt PAT PARELLI (und nicht Pirelli,das sind die Reifen). Meine Eltern und ich reitenauch nach seiner Art aber er hießt halt Parelli. Ansonsten stimme ich ihr aber zu.

Mimi · 19.05.2013

Mir kamen die Tränen am Ende! Absolut Atemberaubend *__*
Ich Liebe diesen Film.. Nochmal, nochmal, nochmal !! :D

Kimberly · 19.05.2013

Der Film ist einfach Klasse! Ich könnte ihn mir Tausendmal anschauen. Kla ist reiten nicht so einfach wie es in dem Film aussieht aber wenn man sich reinhängt kann man sowas auch schaffen! :)
Hut ab, der Film ist Spitze.. ! :))

Sabine · 19.05.2013

Ich finde den Film etwas überzogen. Viele Mädchen werden denken es wäre alles so einfach. Ich bin Trainerin mit Problempferden bzw. Pferdeflüsterin nach Pet Pirelli und ich muß sagen das hier ist auch nur eine Traumwelt für Mädchen die aber nicht real ist.
Das mit den Sporen habe ich auch gesehen. Das ist wirklich unmöglich. Vor allem fallen die sowas von auf. Das Alter vom Pferd oder Wallach denke ich ist eher unwichtig. Da man sicherlich nicht einen Hengst zu dem Film verwenden möchte.Heute geht Sicherheit vor.
Zum träumen für die Mädchen ist der Film. Aber sie sollten es auch als Traum belassen und nicht meinen jedes Pferd ist ein Kuscheltier.

Karin · 19.05.2013

Der Film ist super. Ich selber habe sowas bereits mit meinem eigenen Pferd erlebt wo es leider kein Happy End gab.
Was mich allerdings gestört hat wo zb. bei den Filmen Blitz der schwarze Hengst nicht war.(da war es ein wunderschöner Hengst) das Ostwind ein Wallach ist. und auch wohl schon älteren Alters. Dann am Schluß reitet Mika mit Sporen an ihren Turnschuhe auf dem Berg. Die man leider sehr deutlich sah. Macht meiner Meinung nach die Stimmung in der man ist im Film ist kaputt. Der wilde Hengst den Ostwind darstellt auf einmal ein alter Wallach der mit Sporen geritten wird..... Da hätten die Filmer ein wenig drauf achten sollen. Sowas finde ich absolut nicht gut.
Ansonsten ein Film der einen sehr nahe geht vor allem wenn man so eine Geschichte selbst erlebt hat.
Ich würde den Film jederzeit nocheinmal anschauen kann ihn bis auf die kleinen Pannen (die sicherlich auch nur denen auffallen wo sich mit Pferden auskennen) super!!!

laura · 19.05.2013

einfach nur geil !!!!!!!!!!!!!! :)

Mimi4884 · 19.05.2013

Der Film ist voll krasss!

Maja · 13.05.2013

Ostwind ist geil

Ameli · 10.05.2013

Ich bin sowieso ein Pferdefan und finde diesen Film sooooooooo cool!! Der ist mein absoluter Lieblingsfilm!! Ich war sehr begeistert von ihm und ich wette, dass ich ih auf jeden Fall nocheinmal anschauen werde. Ich hab ihn mit meiner Mutter geguckt und die fand ihn auch echt super! Ich liebe diesen Film!!! :)

Nicole · 10.05.2013

Ich finde den Film sehr gut und schön. Ich hab ihn im Kino gesehen und würder ihn noch tausendmal anschauen!!

Lucy · 26.04.2013

An manchen Stellen ist es ein bischen traurig. Man kann es gar nicht so richtig beschreiben, so cool wie der Film ist. Ich schaue ihn auf jeden Fall noch einmal an.

nici · 22.04.2013

Der Film ist einfach geil!!! coooooolll!!! ich bin zwar kein pferde fan aber der film ist spitze!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Annika · 13.04.2013

Ich bin der totale Pferde Fan und will ihn mir auch unbedingt ansehen. Meine Freundin und ich sind schon am Termin suchen. Ich bin schon total voller Vorfreude.

Heidi · 08.04.2013

Habe den Film mit meiner Tochter, 7 Jahre, gesehen. Wir waren beide begeistert. Stark fand ich, wie gut die Beziehungen zwischenmenschlich und von der Hauptdarstellerin - natürlich auch zu Ostwind - eingefangen, sichtbar und nachempfindbar wurden. Die Handlung von Mikas Zuhause und Schulzeugnis angefangen bis zur Findung ihrer besonderen Begabung wirkte weder überladen noch langweilig. In den Film wurde also alles reingepackt was geht, um diese Geschichte zu erzählen, die wahrscheinlich schon eher Mädels anspricht. Aber das darf ja auch so sein. Es gibt ja auch genügend Streifen, die definitiv nur von Jungs interessant gefunden werden.

emily · 07.04.2013

dieser film hat mein leben verändert

jessi · 07.04.2013

Ostwind ist ein super pferd .

Anne · 05.04.2013

Das war ein superklasse Film :))) :* !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Hanna Binke hat echt gut rübergebracht, dass Reiten echt Spaß machen kann und in jedem ein Talent steckt. Ich fande es auch total schön, dass es nicht nur so ein Film war wo die Handlung einfach nur Ablief, sondern dass es zwischendurch auch ein paar Szene gab in denen man herzhaft lachen musste ;). Man muss auch nicht so ein Pferdefan sein (ich bin nämlich eher weniger), aber für Jungs ist es eher nichts.

GINA · 05.04.2013

Das ist ein wunderschöner film!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!"!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!"!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

fenja · 04.04.2013

trauriger aber guter film

Lona · 04.04.2013

Ich finde den film OSTWIND richtig cool
auch das buch

Emma · 02.04.2013

Das ist so ein Klasse Film !! Auch für die die keine Pferde mögen ! Den muss man einfach sehen !! (:

Geo · 02.04.2013

Einer der besten filmen habe ihn vor kurzem gesehen. Vor allem für Pferdefreund gut geeignet :-) *-*

Lou · 31.03.2013

total geil!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :D

sophie zimmer · 30.03.2013

dieser film ist wirklich wunderschön da er die zuneigung mancher mädchen zu pferden zeigt

Thomas · 29.03.2013

Super Film, die Blu-Ray ist schon vorbestellt!
Wir waren mit 14 Leuten in den Film gegangen und alle waren danach begeistert. Auch Tage danach wurde noch über Szenen gesprochen und die ein oder andere Szene wurde nachgestellt.
Der Besuch im Kino lohnt sich auf jeden Fall!!!

Jennifer · 23.03.2013

Das ist der beste Film überhaupt!!!!
Ich hab auch ein Pferd und ich weiß das dass ein Wundervolles Gefühl ist haha ich hab den Film mit meinem Pferd nachgemacht :)
Ist fantastisch

Angela · 21.03.2013

Echt ein toller Film , für meine Tochter der beste Film überhaupt. ☺

Katharina · 21.03.2013

Ein super toller Film!!!!!

Ich habe selbst ein Pferd und ich weiß wie schön es ist zu Fliegen
mit einem super guten Freund durch das Land zu Reiten, einfach toll.

Schaut in Euch an !

Annika · 18.03.2013

Man fühlt mit

Melanie · 18.03.2013

das ist ein sehr toller und spannender film also wunderschön

Melanie · 18.03.2013

der film ist einfach nur spannend

Katrin R. · 17.03.2013

Nur schade, dass hier jungen Mädchen wieder vermittelt wird, dass es cool ist, ohne Helm zu reiten - noch dazu auf einem Pferd, das als gefährlich gilt.

Solana Riess · 17.03.2013

Suuuuuuuuuuuuuuuuuper cooler Film!

Sabine · 11.03.2013

Gaaaaaaaaaaaaaaaanz toll verfilmt. Traumhafte Bilder - sehr einfühlsam.

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.