Morgen

Morgen

Nelu arbeitet als Wachmann im Supermarkt von Salonta, einer Kleinstadt an der rumänisch-ungarischen Grenze. An dieser Stelle versuchen viele illegale Emigranten, irgendwie rüberzukommen, um nach Ungarn und dann weiter nach Westeuropa zu gelangen. Nelus Alltag spult sich Tag für Tag gleich ab: fischen in der Morgendämmerung, dann arbeiten – und schliesslich heim zu seiner Frau Florica. Sie beide leben alleine auf einem abgelegenen Hof ausserhalb der Stadt. Eines Morgens jedoch „fischt“ Nelu etwas anderes aus dem Fluss: einen türkischen Mann, der über die Grenze will… (Text: Filmfestival Locarno)
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Marian Crisan

Weitere Filme mit

István Dankó

Szabolcs Hajdu

András Hatházi