Lover oder Loser

Lover oder Loser

Eine Filmkritik von Marie Anderson

Dienstag, 20. Juli 2010, WDR, 23:15 Uhr

Um das turbulente Liebesleben einer Gruppe von attraktiven Intellektuellen um die Dreißig gegen Ende der 1990er Jahre dreht sich diese britische Komödie, die exemplarisch für die Unrast und das Perfektionbestreben jener Generation steht. Lover oder Loser ist ein dialogmächtiges Spiel um rasche, launige Annäherungen, keimende Unzufriedenheiten und unvermeidliche Distanzen, die wiederum in die Sehnsucht nach Nähe und Erfüllung münden. Das Spielfilmdebüt von David Kane wurde im Rahmen der British Independent Film Awards für das Beste Drehbuch nominiert, das ebenfalls vom Regisseur stammt.
Unwiderstehlich voneinander angezogen stürzen sich Hannah (Catherine McCormack) und Danny (Douglas Henshall) rasch nach ihrer Begegnung in den Bund der Ehe, doch bereits auf der Hochzeitsfeier entzweien sich die Designerin und der Tätowierer nachhaltig: Die Braut flüchtet in einen exzessiven Alkoholrausch und landet mit dem Maler Cameron (Dougray Scott) im Bett, während der enttäuschte Bräutigam die hübsche Marey (Kathy Burke) näher kennen lernt, als er im Begriff ist, nunmehr allein die Hochzeitsreise anzutreten. Doch das ist erst der Beginn eines wirren Szenarios von wechselhaften Affären, die sich zwischen den sechs zentralen Figuren in unterschiedlichen Konstellationen entspinnen, bis sich drei Jahre später erneut Hannah und Danny gegenüberstehen...

Auch wenn sich die Dramaturgie mitunter ein wenig holprig und allzu stark konstruiert gestaltet, liegt in diesen Übertreibungen gleichzeitig der Charme von Lover oder Loser als schräge romantische Komödie mit einem kräftigen Schuss Satire. Die redefreudigen bis geschwätzigen Heldinnen und Helden der verschmitzten Geschichte verweigern sich mitunter zwar ihrer Funktion als Sympathieträger, erscheinen aber gerade deswegen auch ausreichend kantig, um gefälligen Kitsch zu vermeiden. Insgesamt stellt Lover oder Loser flockig-heitere Unterhaltung für laue Sommernächte dar, die die Sehnsucht nach dem perfekten Partner ansprechend aufs Korn nimmt.

Lover oder Loser

Um das turbulente Liebesleben einer Gruppe von attraktiven Intellektuellen um die Dreißig gegen Ende der 1990er Jahre dreht sich diese britische Komödie, die exemplarisch für die Unrast und das Perfektionbestreben jener Generation steht.
  • Trailer
  • Bilder
Meinungen
Diana Raithel · 22.09.2010

Super Film, wunderschönes Stimmungsbild einer Generation.

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

David Kane

Weitere Filme mit

Catherine McCormack

Kathy Burke

Douglas Henshall