Lost in London

Lost in London

Viel vorgenommen hat sich Woody Harrelson mit seinem Regiedebüt „Lost in London“: In dem Film, der ohne einen einzigen Schnitt auskommen und der live während des Drehs in die Kinos übertragen werden soll, spielt der Schauspieler sich selbst in einer reinszenierten Episode, die Harrelson tatsächlich so oder so ähnlich im Jahre 2002 erlebte: Sturzbetrunken versuchte er damals, wieder auf die Beine zu kommen, als ein Skandal seine Familie zerstört hatte.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Woody Harrelson