Letters to Max

Letters to Max

Der Dokumentarfilm "Letters to Max" des Regisseurs Eric Baudelaire wurde auf dem Toronto Film Festival 2014 uraufgeführt. Der Film handelt von der Briefkorrespondenz zwischen dem französischen Künstler und Filmemacher und Maxim Gvinjia, dem ehemaligen Außenminister Abchasiens. Es sind zum einen Aufzeichnungen einer wachsenden Freundschaft, aber der Film erzählt auch die Geschichte der Region im Süden des Kaukasus. Es ist eine Nation im Zwiespalt, die sich selbst als unabhängigen Staat Republik Abchasien bezeichnet, völkerrechtlich jedoch als ein Teil Georgiens betrachtet wird.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Eric Baudelaire

Weitere Filme mit