Le chat du Rabbin

Le chat du Rabbin

Algier in den 1920er Jahren: Der Rabbiner Sfar lebt gemeinsam mit seiner Tochter Zlabya, einem schwatzhaften Papagei und einer durchtriebenen Katze. Nachdem die Katze den Papagei verschlungen hat, fängt sie plötzlich an, zu sprechen. Da sie nur Unsinn erzählt, verbietet der Rabbiner ihr den Umgang zu seiner Tochter. Um aber trotzdem bei dem geliebten Mädchen bleiben zu können, konvertiert die Katze zum Judentum. Das ist der Beginn einer abenteuerlichen Reise durch den Orient, durch Afrika, durch geistige und theologische Welten…
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme mit