La Chine est encore loin

La Chine est encore loin

Irgendwo in den algerischen Aurès-Bergen, zwischen Nord und Süd, zwischen Acker- und Niemandsland: Der Ort Ghassira gilt als die Wiege des algerischen Unabhängigkeitskampfes von 1954 bis 1962; hier gab es die ersten Opfer zu beklagen. Was aber hat das Land seither erreicht, welche Errungenschaften sind heute sichtbar, was werden die nächsten Jahre bringen? Schulkinder, Lehrer, Dorfväter - der Film durchdringt eine Gegenwart, die von Zerrissenheit und leiser Hoffnung geprägt ist. Die Fragen des 21. Jahrhunderts stellen sich im algerischen Hinterland besonders dringlich: Angst und Ungewissheit prägen hier alle, ganz gleich ob jung oder alt.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Malek Ben Smaïl

Weitere Filme mit