Kommissar Beck (Box-Set)

Kommissar Beck (Box-Set)

Eine Filmkritik von Jean Lüdecke

Skandinavisches Krimifutter der Extraklasse

„Ich liebe die Wallander-Verfilmungen mit Rolf Lassgard (Der Mann der lächelte z.B.) auch sehr aber Kommissar Beck ist meine absolute Lieblings-Krimi-Reihe. Schauspieler wie Nebendarsteller sind perfekt, die gesamte Inszenierung ist perfekt. Die Stories glaubwürdig und unterhaltsam von der ersten bis zur letzten Minute. In Skandinavien laufen diese Filme — verdientermaßen — auch in den Kinos…“ (Zitat eines 32jährigen Beck-Fans im Internet)

Bonjour, Tragik und Tristesse — der treffende Kommentar nimmt eigentlich alles vorweg. Keine Frage: Beck ist neben Wallander Kult; diese unverwechselbare nordische Sachlichkeit, die kühle und unerträgliche neoveristische Distanz der Paten Aki und Mika Kaurismäki (Ariel, Das Mädchen aus der Zündholzfabrik) entspringt genau dieser Generation der Verlorenen, Verlassenen und Verzweifelten.

In den spannenden und mitreißenden Kriminalfilmen wird von Kommissar Martin Beck und seinem Kollegen Gunvald Larsson das perfideste abverlangt, wie beispielsweise die Konfrontation im belgischen Pädophilen-Skandal, bei den Recherchen nach den Drahtziehern eines Drogenkartells, oder der üblichen Korruptions-Affäre innerhalb eines allmächtigen Polizeiapparates

Die temporeichen Inszenierungen der Erfolgsregisseure Kjell Sundvall und Harald Hamett verbinden optisch eine eigentümliche wie desolat-reizvolle Kinoästhetik auf dem Hintergrund einer präzisen Geodäsie der Charaktere in ihren sehr speziellen Milieus. Angefangen hat der schwedische Krimi-Boom 1965, als das Journalistenpaar Maj Sjöwall und Per Wahlöö (Das Lastauto, Der Mann auf dem Balkon) ihren ersten Krimi um den Kommissar Martin Beck veröffentlichten. Weitere zehn Beck-Romane folgten in den Jahren 1965 bis 1975. Mit einer verkauften Auflage von über 10 Millionen Exemplaren in 27 Ländern ediert, zählt die "Beck-Reihe" nach wie vor zu den erfolgreichsten schwedischen Krimierzählungen. Ein Klassiker des Genres und ein absolutes Muss für jeden Krimiliebhaber der etwas unterkühlten Art im ausweglosen Ambiente.

Auf der Grundlage der Romanfiguren von Sjowall/Wahlöö entstanden nun acht neue, wirklichkeitsnah erzählte Filmstoffe. Die ausgefeilten Charaktere sind geblieben, die Handlung wurde ins Hier und Jetzt versetzt.

Hier und jetzt können sich aber nicht nur eingefleischte Krimi-Junkies um das Duo Mikael Persbrandt und Peter Haber freuen: CMV Laservision überrascht mit einer achtteiligen DVD-Box mit der kompletten Staffel auf 12 Stunden spannungsgeladene schwedische Sherlock-Holmes-Action. Ein sicheres Unterfangen; denn mehr als drei Millionen TVler (Quote über 20%) und millionenfach verkaufte Sjöwall/Wahlöö-Bücher sprechen eine allzu deutliche Sprache.
 

Kommissar Beck (Box-Set)

Bonjour, Tragik und Tristesse — der treffende Kommentar nimmt eigentlich alles vorweg. Keine Frage: Beck ist neben Wallander Kult.

  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.