JC comme Jésus-Christ

JC comme Jésus-Christ

JC (Vincent Lacoste) ist kein Kind wie andere. Mit 15 gewinnt er die Goldene Palme in Cannes, mit 16 einen César und mit 17 macht er sein Abitur. Der junge Mann ist eine Mischung aus Jean-Luc Godard und Justin Bieber. Und wechselt zwischen zwei Persönlichkeiten. Mal Teenager, mal Regisseur, sorgt das Wunderkind für Aufmerksamkeit.
  • Trailer
  • Bilder
JC comme Jésus-Christ von Jonathan Zaccaï
JC comme Jésus-Christ von Jonathan Zaccaï
JC comme Jésus-Christ von Jonathan Zaccaï
JC comme Jésus-Christ von Jonathan Zaccaï
JC comme Jésus-Christ von Jonathan Zaccaï
JC comme Jésus-Christ von Jonathan Zaccaï
JC comme Jésus-Christ von Jonathan Zaccaï
JC comme Jésus-Christ von Jonathan Zaccaï
JC comme Jésus-Christ von Jonathan Zaccaï
JC comme Jésus-Christ von Jonathan Zaccaï
JC comme Jésus-Christ von Jonathan Zaccaï
JC comme Jésus-Christ von Jonathan Zaccaï
JC comme Jésus-Christ von Jonathan Zaccaï
JC comme Jésus-Christ von Jonathan Zaccaï
JC comme Jésus-Christ - Trailer (OF)

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Vorstellungen in:

Lass Dich erinnern:

Filmwecker stellen
JC comme Jésus-Christ - Filmplakat (FR)
JC comme Jésus-Christ - Filmplakat (FR)
Leserbewertung
von 5 bei Bewertungen
Titel
JC comme Jésus-Christ
Startdatum
FSK
keine Angabe
Genre

Daten und Fakten

Produktionsland
Filmlänge
75 Min
Filmverleih
DVD
Blu-Ray
VoD & Streaming
TV

Vorstellungen in:

Lass Dich erinnern:

Filmwecker stellen