Jasmine

Jasmine

Durch das Lesen alter Briefe, die Ansicht von Zeichnungen und Filmrollen blickt Alain Ughetto zurück auf seine Beziehung mit der Studentin Jasmine, die während der iranischen Revolution Ende der 1970er Jahre stattfand. Dargestellt durch modellierte Figuren, durchlebt er seine Geschichte erneut und zeigt, wie die Menschen für Liebe und Freiheit kämpften. Dabei wechselt der Film zwischen den animierten Figuren und Dokumentaraufnahmen aus der damaligen Zeit.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Alain Ughetto