Gloria, die Gangsterbraut

Gloria, die Gangsterbraut

Donnerstag, der 16.12. 2004, 3sat, 22:25

Die 40-jährige Ex-Gangsterbraut Gloria (Gena Rowlands) lebt dank der Zuwendungen ihres Exfreundes von der Mafia ein friedliches, gutsituiertes Leben. Das ändert sich jäh, als sie bei ihren Nachbarn, einer puertoricanischen Familie, etwas Kaffee borgen will. Jack Dawn war Buchhalter bei einem Mafiasyndikat und hat sich an das FBI gewendet. Er weiß, dass jetzt die Mafia hinter ihm und seiner Familie her ist. Er drängt seinen sechsjährigen Sohn Phil der Nachbarin auf, nachdem er ihm noch sein Buch mit den belastenden Aufzeichnungen anvertraut hat. Wenig später wird die ganze Familie Dawn Opfer der Mafiakiller. Gloria ist wenig erbaut davon, den Jungen auf dem Hals zu haben, zumal sie weiß, dass die Mafia nun hinter ihnen beiden her ist. In letzter Sekunde gelingt es ihr, mit Phil die Wohnung zu verlassen. Damit beginnt eine atemlose, nervenaufreibende Flucht durch New York. Auf der endlosen Odyssee schließt Gloria den kleinen Phil allmählich ins Herz…

Gloria, die Gangsterbraut ist der zehnte Film des amerikanischen Schauspielers, Autors und Regisseurs John Cassavetes, der sich nie von Hollywood vereinnahmen ließ. Alle seine Filme widersetzen sich den dramaturgischen und ästhetischen Mustern der kommerziellen Hollywood-Produktionen. Das gilt auch für Gloria, die Gangsterbraut, in dem Spannung und Action nie zu sehr im Vordergrund stehen und die emotionalen und schauspielerischen Qualitäten des Films an den Rand drängen. Bei den Filmfestspielen von Venedig wurde er 1980 mit einem Goldenen Löwen für den Besten Film ausgezeichnet. Die Titelrolle spielt Cassavetes‘ Ehefrau Gena Rowlands, hier übrigens in ihrer sechsten Zusammenarbeit mit ihrem Mann. In Venedig erhielt das kleine Meisterwerk der genauen Beobachtung übrigens den Goldenen Löwen. Und nicht einmal ein komplett missratenes Remake aus dem Jahre 1999 mit Sharon Stone in der Hauptrolle kann die Freude an diesem Film schmälern, der nach wie vor unbedingt sehenswert ist.

Gloria, die Gangsterbraut

Die 40-jährige Ex-Gangsterbraut Gloria (Gena Rowlands) lebt dank der Zuwendungen ihres Exfreundes von der Mafia ein friedliches, gutsituiertes Leben. Das ändert sich, als sie bei ihren Nachbarn, einer puertoricanischen Familie, etwas Kaffee borgen will.

  • Trailer
  • Bilder
Meinungen
Peter Bachmann · 20.06.2006

Ich liebe diesen Film. Er ist einfach klasse und die Neuverfilmung ist eine absolute Beleidigung

Peter Bachmann · 20.06.2006

Ich liebe diesen Film. Er ist einfach klasse und die Neuverfilmung ist eine absolute Beleidigung

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.