Gegen jeden Zweifel

Gegen jeden Zweifel

Remake des gleichnamigen Klassikers aus dem Jahre 1956 von Regisseur Fritz Lang. Der Journalist C.J. Nichols vermutet, dass der Staatsanwalt Mark Hunter regelmäßig Beweismittel fälscht. Um seine Verdächtigungen zu beweisen, sorgt Nichols dafür, dass er selber wegen Mordes angeklagt wird.
  • Trailer
  • Bilder
Meinungen
Apfelseppel · 23.01.2010

Hey Leute,

was war das bitte? Hab mir den Film eben angeschaut! Ich dachte streckenweise wirklich, die wollen das Genre verarschen und machen sich einen Spaß aus der Produktion. Aber bei dem was ein Michael Douglas kostet...war das wohl eher eine blasse Hoffnung von mir es würde eine satirische Geschichte sein *gg*!

Vor allem das Ende. Der Lohn dafür, dass man sich so lange einen Film anschauen musste...der Showdown im Gerichtssaal wenn der Staatsanwalt bloß gestellt wird...ausgetauscht durch ein im Zeitraffer getrimmten Fernsehspot und dann schnell hinten die Wende angehängt...

Der Film ist für mich auf der gleichen Stufe wie Scary Movie oder sowas *g*!

Maulsen · 20.01.2010

Der Stoff hätte wirklich mehr hergegeben. Langatmig, stark gedehnter Spannungsbogen und oberflächliche Dialoge.

Einzig die Wenudng zum Schluß hätte das Urteil über den Film rausreißen können, wenn Sie nicht durch ein dümmliches "Fick Dich" der Hauptdarstellerin zunichte gemacht worden wäre.

Von einem Thriller mit Michael Douglas hatte ich nach "The Game" oder "Ein perfekter Mord" mehr erwartet!

Randall Dudley Dudley · 17.12.2009

Am Anfang kann man noch berechtigte Hoffnung hegen, dass der Film Tiefgang entwickelt. Aber mit zunehmender Dauer wird man leider eines besseren belehrt. Schade. So verkommt der Film zu einem noch miserableren CSI-Miami/../..-Abklatsch. Das Thema jedenfalls hätte deutlich mehr hergegeben. Gerade was den korrupten Staatsanwalt und dessen System angeht. Man kann Apunkt nur zustimmen. Auch ich bin "Sneak-Opfer". Meine Empfehlung an die Kinos: Filmrolle auspacken und wegschmeissen. Da ist der Strom in Zeiten von Umweltverschmutzung und Energieverschwendung echt zu schade für.

Matthias · 14.12.2009

Ich habe den Film heute in einer Sneak gesehen,ich fand ihn für eine Sneak ganz ok,anfangs etwas langweilig,aber er kommt dann doch noch,das Ende war auch nicht schlecht.

Apunkt · 08.12.2009

Der Schluss wirkt, als hätte die Finanzkrise den Dreh unterbrochen ...

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.